Fürstentum Liechtenstein

pafl: Neues Europäisches Glossar zum Bildungswesen von Eurydice

      (ots) - Vaduz, 14. März (pafl) - Eurydice, das Informationsnetz
zum Bildungswesen in Europa, hat einen neuen Band der Reihe
"Europäisches Glossar zum Bildungswesen" herausgegeben, den Band 5
"Offizielle Entscheidungs-, Beratungs-, Verwaltungs- und
Aufsichtsorgane in der Hochschulbildung."

    Für diesen neuen Band hat sich das Eurydice-Netz das Ziel gesetzt, die verschiedenen Organe, die im Hochschulwesen der europäischen Staaten eine Rolle spielen, zu identifizieren und zu beschreiben, um dadurch zu einem besseren Verständnis der an der Umsetzung von Entscheidungen im europäischen Hochschulwesen beteiligten Akteure beizutragen.

    Das Glossar umfasst rund 770 nationale Termini in der Originalsprache, die zur Bezeichnung von offiziellen Entscheidungs- Beratungs-, Verwaltungs- und Aufsichtsorganen im Hochschulwesen verwendet werden. Erfasst wurden Organe, die auf einer der folgenden vier Verwaltungsebenen angesiedelt sind: Hochschulebene, lokale Ebene, regionale Ebene oder nationale Ebene. Die Zuständigkeiten dieser Organe beziehen sich insbesondere auf die folgenden Aufgabenbereiche: Studiengänge, Evaluierung, Akkreditierung, Finanzierung und Information der Öffentlichkeit über das Bildungsangebot. Die Veröffentlichung deckt 28 Länder des Eurydice-Netzes ab.

    Der erste Teil umfasst ein alphabetisches Verzeichnis der Begriffe in ihrer Originalsprache. Die Erläuterungen zu den Begriffen liefern jeweils Angaben zu den folgenden Aspekten: rechtlicher und administrativer Rahmen, Finanzierung, Aufgaben und Funktionsweise des Organs, Beziehungen zu anderen Organen mit Zuständigkeiten im selben Bereich und Organisationsform (Zusammensetzung des Organs und Benennung des Vorsitzenden). Der zweite Teil enthält Übersichtstabellen für die einzelnen Staaten, in denen alle Begriffe nach Verwaltungsebene - Hochschulebene, lokale, regionale oder nationale Ebene - gegliedert aufgeführt werden.

    Eine elektronische Fassung des Glossars ist (in englisch) unter http://www.eurydice.org verfügbar. Die französische Sprachfassung des Glossars ist ab April 2007, die deutsche Sprachfassung ab Juni 2007 erhältlich. Alle Sprachfassungen können auch in gebundener Form unter Tel. 00423/236 67 74 bestellt werden.

    EURYDICE AUF EINEN BLICK:

    Die wichtigste Aufgabe von Eurydice besteht darin, allen Akteuren im Bildungsbereich und den bildungspolitischen Entscheidungsträgern Informationen und Analysen zur Verfügung zu stellen, die auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Eurydice, das Informationsnetz zum Bildungswesen in Europa, das von der Europäischen Kommission und den Mitgliedstaaten eingerichtet wurde, bildet einen der strategischen Pfeiler für die Zusammenarbeit im Bildungswesen und ist seit 1980 im Dienste der Erleichterung der Zusammenarbeit durch ein besseres Verständnis der Bildungssysteme und -politiken tätig. Seit 1995 ist Eurydice auch fester Bestandteil des gemeinschaftlichen Programms im Bereich der allgemeinen Bildung. Das Eurydice-Netz setzt sich zusammen aus einer Europäischen Informationsstelle, die in Brüssel angesiedelt ist, und Nationalen Informationsstellen in jedem der 31 Staaten, die am Aktionsprogramm im Bereich des lebenslangen Lernens teilnehmen (die 27 Mitgliedstaaten der Europäischen Union, die drei EFTA/EWR-Staaten und die Türkei), die in der Regel in den Bildungsministerien oder in diesen nahe stehenden Einrichtungen angesiedelt sind. Darüber hinaus unterstützt die Europäische Eurydice-Informationsstelle die Kommission im Rahmen ihrer Zusammenarbeit mit anderen internationalen Organisationen, insbesondere dem Europarat, der Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) sowie der Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur (Unesco).

Pressekontakt:
Schulamt
Marion Steffens
Eurydice Informationsstelle
Tel.:  +423/236 67 74
marion.steffens@sa.llv.li



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: