Fürstentum Liechtenstein

pafl: Liechtensteinische Jugendstudie 2006

(ots) - Vaduz, 7. März (pafl) - Die Regierung beauftragte das Österreichische Institut für Jugendforschung in Wien zur Durchführung einer Jugendstudie. Die begleitenden Aufgaben wurden vom Amt für Soziale Dienste übernommen. Die Jugendstudie 2006 gibt über die Lebensbedingungen und Einstellungen von Liechtensteinischen Jugendlichen zwischen 12 und 21 Jahren Aufschluss. Im Rahmen einer repräsentativen Quotenstichprobe (nach Alter, Geschlecht und Bildungstyp) wurden 439 in Liechtenstein lebende Jugendliche schriftlich befragt. Die Kontaktaufnahme erfolgte telefonisch, über die Jugendtreffs oder über die weiterführenden Schulen. Die Daten wurden anonym erfasst und ausgewertet. Die Studie zielt darauf ab, das Wissen um die Lebenssituation junger Menschen in Liechtenstein, ihr Lebensgefühl und ihre Einstellungen zu Familie und Partnerschaft, Freizeit, Schule und Arbeitswelt, politischer und gesellschaftlicher Partizipation, um ihr Gesundheits- und Körperbewusstsein sowie um ihre sozialen Haltungen und ihr Sozialverhalten zu erweitern. Im Anschluss der Medienpräsentation ermittelte Regierungsrätin Rita Kieber-Beck den Gewinner oder die Gewinnerin eines MP3-Spielers. Im Pool sind diejenigen Jugendlichen, welche sich mit dem Ausfüllen eines Fragebogens an der Studie beteiligt und zum ausschliesslichen Zweck der Verlosungsteilnahme ihre Adresse hinterlassen haben. Pressekontakt: Amt für Soziale Dienste Kinder- und Jugenddienst Nancy Barouk-Hasler Tel.: +423/236 72 55

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: