Fürstentum Liechtenstein

pafl: Zivilschutz-Ausbildung

      (ots) - Gewusst wie - der beste Schutz ist Selbstschutz. Nothilfe
für mich und meine Nächsten.

    Vaduz, 1. Februar (pafl) - Aus- und Weiterbildung ist ein zentrales Thema, sei es im Beruf, im Sport oder auch beim Schutz der Menschen (Bevölkerungsschutz). Behördliche Massnahmen alleine genügen bei Unfällen und grösseren Schadensfällen nicht. Sich selber schützen aber ist in erster Linie Sache eines jeden Einzelnen.

    Das Amt für Zivilschutz und Landesversorgung bietet für den Bevölkerungsschutz eine viertägige Ausbildung an, aufgeteilt in einen Einführungskurs am Freitag/Samstag, 9./10. März 2007, und einen Grundkurs am Freitag/Samstag, 30./31. März 2007.

    Der Einführungskurs umfasst die Themen Gefährdungen in Liechtenstein, Rettungsorganisationen in Liechtenstein, Nothilfe und allgemeine Kenntnisse im Selbst- und im Bevölkerungsschutz.

    Der zweite Teil wird als Grundkurs für die Schutzraumorganisation in einem Schutzraum durchgeführt. Zu dieser Ausbildung gehören das Einrichten und Bereitstellen eines Schutzraumes für die Aufnahme von Evakuierten oder andern Menschen in Not. Auch wird die dabei anfallende Administration, das Führen von Personen im Schutzraum und die Handhabung von Kleinlöschgeräten geschult.

    Teilnehmen können alle Einwohnerinnen und Einwohner Liechtensteins im Alter von 16 bis 60 Jahren. Kursanmeldungen nimmt das Amt für Zivilschutz und Landesversorgung bis 20. Februar 2007 gerne entgegen. Adresse: Zollstrasse 45, Postfach 684, 9490 Vaduz; Telefon: 236 69 16; Fax: 236 69 24; E-Mail: info@azslv.llv.li. Die Anmeldungen sollten Name und Vorname, genaue Adresse, Geburtsdatum und Telefonnummer enthalten.



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: