Fürstentum Liechtenstein

pafl: Regierung und Landesverwaltung: Auszeichnung für Verbesserungsmassnahmen

(ots) - Vaduz, 13. Dezember (pafl) - Auf Antrag einer Jury hat die Regierung in ihrer Sitzung vom 12. Dezember 2006 drei Regierungs- und Amtsstellen mit Anerkennungspreisen für innovative und effiziente Verbesserungsmassnahmen bedacht. Die ausgezeichneten Projekte der Regierungsressorts, des Amtes für Volkswirtschaft sowie des Amtes für Lebensmittelkontrolle und Veterinärwesen wurden von der Jury im Anschluss an den Selbstbewertungsprozess der Regierungs- und Amtsstellen unter den eingereichten Projekten ausgewählt. Im Jahre 2005 haben die Regierungsressorts und sämtliche Amtsstellen der Liechtensteinischen Landesverwaltung eine Selbstbewertung nach dem EFQM-Modell (Europäische Stiftung für Qualitätsmanagement) durchgeführt. Die Regierungs- und Amtsstellen wurden beauftragt, die erkannten Verbesserungspotentiale zu bezeichnen und nach Abschluss der Selbstbewertung beim Lenkungsausschuss mindestens zwei Massnahmen einzureichen, welche von der jeweiligen Amtsstelle selbständig umgesetzt werden. Der mit der Überwachung des Qualitätsmanagementprozesses in der Landesverwaltung beauftragte Lenkungsausschuss hat im Auftrag der Regierung die einzelnen Verbesserungsmassnahmen überprüft und der Regierung im Sommer 2006 acht besonders innovative und effiziente Verbesserungsmassnahmen von Regierungs- und Amtsstellen vorgeschlagen, welche für eine Auszeichnung grundsätzlich in Frage kommen. Die Jury hat zwischenzeitlich die eingereichten Vorschläge überprüft und beurteilt und der Regierung nachstehende drei Projekte für eine Auszeichnung vorgeschlagen: - Projekt der Regierungsressorts (Erarbeitung eines Handbuches für die Erstellung von Ressortanträgen an die Regierung - Intranetlösung) - Projekt des Amtes für Volkswirtschaft - Abteilung Arbeitsvermittlung (Optimierung des Arbeitsvermittlungsprozesses) - Projekt des Amtes für Lebensmittelkontrolle und Veterinärwesen (Identifikation und Definition von sinnvollen Kennzahlen für die Leistungsprozesse) Die Regierung ist dem Antrag der Jury gefolgt und hat den ausgewählten Regierungs- und Amtsstellen jeweils einen Anerkennungspreis für die Durchführung eines Amtsanlasses mit den an den Projekten beteiligten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zugesprochen. Kontakt: Regierungssekretär Norbert Hemmerle Tel.: +423 / 236 60 06

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: