Fürstentum Liechtenstein

pafl: Teilnahme Liechtensteins am "Programm zum lebenslangen Lernen"

      (ots) - Vaduz, 23. November (pafl) - Die Regierung hat einen
Bericht und Antrag zuhanden des Landtags verabschiedet, in dem sie
empfiehlt, an der 3. Generation der europäischen Bildungsprogramme
"Programm zum lebenslangen Lernen" (2007 bis 2013) teilzunehmen.

    Die 2. Generation der europäischen Bildungsprogramme "Sokrates" und "Leonardo da Vinci", an denen Liechtenstein seit 1995 teilnimmt, läuft Ende dieses Jahres aus. Die Weiterführung der Bildungsprogramme wurde von der Europäischen Kommission grundsätzlich beschlossen. Mit dem Beschluss zur 3. Generation der Bildungsprogramme verbunden wurde die Zusammenführung der beiden bisherigen Programme "Sokrates" (für die allgemeine Bildung) und "Leonardo da Vinci" (für die berufliche Bildung) im "Programm zum lebenslangen Lernen".

    Für Liechtenstein steht nun der Entscheid an, ob Liechtenstein bei diesem neuen Programm mit einer Laufzeit von 2007 bis 2013 mitmachen soll. Die Erfahrungen aus den beiden ersten Programmgenerationen sind positiv und haben die Erwartungen mehr als nur erfüllt. Die Programme haben sich in Liechtenstein etabliert und sind zur zentralen Anlaufstelle für Schulprojekte, Lehrerfortbildungen sowie Auslandsemester und -praktika geworden. Ausserdem konnte ein internationales Bildungsnetz aufgebaut werden, welches heute eine wertvolle Ressource für den Bildungsstandort Liechtenstein darstellt.

    Die Kosten für die Programmbeteiligung belaufen sich für Liechtenstein für die Gesamtlaufzeit von sieben Jahren auf 1.097 Millionen Euro. Der jährliche Budgetanteil beträgt somit bei einer gleichmässigen Verteilung auf die sieben Programmjahre 156’723 Euro. Dazu kommt die nationale Co-Finanzierung durch das Land Liechtenstein, die sich aus drei Komponenten zusammensetzt. Es sind dies die Personalkosten für die Führung der Nationalagentur, die Infrastrukturkosten für die neue Agentur sowie die zusätzliche Förderung der Mobilität.

Kontakt:
Schulamt
Helmut Konrad
Tel.:  +423/236 67 58
helmut.konrad@sa.llv.li




Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: