Fürstentum Liechtenstein

Leistungsfähiges Transportgewerbe - Erste Gütertransportstatistik veröffentlicht

(ots) - Vaduz, 6. September (pafl) - Im Jahr 2005 wurden von den in Liechtenstein zugelassenen Lastwagen und Sattelschleppern 762'260 Tonnen Güter transportiert. Die zurückgelegte Strecke belief sich auf 29.6 Mio. Kilometer. Die Transportleistung betrug 390 Mio. Tonnenkilometer. Dies stellt die Abteilung Statistik des Amtes für Volkswirtschaft in der erstmals veröffentlichten Gütertransportstatistik fest. Nicht erfasst sind dabei die Fahrten innerhalb des Wirtschaftsraums Schweiz – Liechtenstein. Weniger als ein Drittel der Güter wurde in Liechtenstein be- oder entladen Von den 762'260 Tonnen transportierten Gütern wurden 130'252 Tonnen in Liechtenstein geladen und 106'832 Tonnen in Liechtenstein entladen. 65'901 Tonnen wurden innerhalb eines einzigen ausländischen Staates (Kabotage) und 459'274 Tonnen wurden zwischen zwei verschiedenen ausländischen Staaten (Dreiländerverkehr) spediert. Somit wurden 31.1 Prozent der transportierten Güter in Liechtenstein be- oder entladen. 8.6 Prozent der Güter wurden innerhalb eines ausländischen Staates (Kabotage) und 60.3 Prozent zwischen zwei verschiedenen ausländischen Staaten Dreiländerverkehr) spediert. Häufigste Transporte nach Deutschland und Österreich Über 80 Prozent der in Liechtenstein versandten Güter wurden nach Deutschland (42 Prozent) und Österreich (40 Prozent) transportiert. 75 Prozent der empfangenen Güter wurden in Deutschland und 13 Prozent in Italien geladen. Der Güterverkehr mit der Schweiz wurde nicht erfasst. Durchschnittlich führten 293 Fahrzeuge Transporte aus Im Jahr 2005 führten durchschnittlich 40 in Liechtenstein ansässige Unternehmen, mit einer Fahrzeugflotte von durchschnittlich 293 Fahrzeugen, die erfassten Transporte aus. Die Fahrzeugflotte bestand aus 214 Sattelschleppern, 30 Lastwagen mit Brücke und Verdeck und 50 anderen Lastwagen. 90 Prozent Lastfahrten Die 293 Transportfahrzeuge legten im Berichtsjahr eine Distanz von 29.6 Mio. Kilometern zurück. Davon waren 26.6 Mio. Kilometer oder 90 Prozent Lastfahrten und 3.0 Mio. Kilometer Leerfahrten. Nur Fahrzeuge erfasst, die regelmässig im Ausland Güter transportieren Die in der Publikation enthaltenen Angaben wurden mittels einer Stichprobe erhoben und entsprechend hochgerechnet. Auf Grund der Anpassung im EWR-Vertrag wurden nur die Transporte von denjenigen Fahrzeugen erfasst, welche regelmässig Transporte in den EWR-Staaten durchführten. Somit waren die Warentransporte in Liechtenstein und in der Schweiz von der Erfassung ausgenommen. Die veröffentlichten Angaben stellen nicht die gesamten Gütertransporte dar, sondern nur die Transporte der in Liechtenstein zugelassenen Lastwagen und Sattelschlepper mit einem Gesamtgewicht von mindestens 6’000 Kilogramm. Es fehlen insbesondere die Transporte der ausländischen Fahrzeuge in Liechtenstein und die Fahrten der liechtensteinischen Fahrzeuge in der Schweiz und in Liechtenstein. Die Gütertransportstatistik wird künftig jährlich veröffentlicht. Die Gütertransportstatistik steht in elektronischer Form als Download unter www.avw.llv.li – Link "Statistik / Verkehr" zur Verfügung. Sie ist auch beim Amt für Volkswirtschaft, Abteilung Statistik, in gedruckter Form erhältlich (Telefon +423 236 6876, Telefax +423 236 6931, E-Mail info.statistik@avw.llv.li). Kontakt: Amt für Volkswirtschaft Abteilung Statistik Christian Brunhart, Tel. +423 236 68 82

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: