Fürstentum Liechtenstein

pafl: World Harmony Run Europa – Zwischenhalt in Liechtenstein

(ots) - Vaduz, 7. August - Der World Harmony Run ist ein weltweiter Fackellauf mit dem Ziel, die Freundschaft, die Verständigung und das harmonische Zusammenleben zwischen den Menschen aller Kulturen und Länder zu fördern. Dabei trägt ein international besetztes Läuferteam eine brennende Fackel als Symbol der Freundschaft durch über 100 Länder rund um den Erdball. Unterwegs schliessen sich in den Städten und Gemeinden jeweils Tausende von Teilnehmern dem Läuferteam an. Der World Harmony Run wurde 1987 vom gebürtigen Inder Sri Chinmoy ins Leben gerufen. In Anerkennung seines Wirkens für Völkerverständigung und Harmonie wurde er unter anderem von der UNESCO ausgezeichnet. Der Streckenverlauf des World Harmony Run Europa 2006 führt auf einer Strecke von rund 27'000 Kilometern durch alle 48 Staaten Europas. Gestartet wurde er im März 2006 in Lissabon und endet im Oktober in London. Auf ihrem Weg durch die Staaten Europas besuchen die Läufer mit ihrer Fackel Schulen, Vereine, regionale und nationale Organisationen, Regierungen und auch Parlamente. Am vergangenen Sonntag ist das Läuferteam nun von Österreich kommend für einen kurzen Zwischenhalt in Vaduz eingetroffen. Gestern Montag wurde es von Regierungschef-Stellvertreter Klaus Tschütscher in Richtung Bern verabschiedet. Klaus Tschütscher würdigte dabei den Fackellauf mit den Worten: "Der Fackellauf symbolisiert ein Band guten Willens zwischen den Menschen aller Kulturen und Glaubensrichtungen. Indem die Fackel von Hand zu Hand und so auch von Herz zu Herz gereicht wird, trägt sie dazu bei, die Verbundenheit und Harmonie in der Weltfamilie zu stärken."

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: