Fürstentum Liechtenstein

pafl: Besuch von Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein in San Francisco

      (ots) - Vaduz, 8. Juni (pafl) - Auf Einladung des "World Affairs
Council" weilte Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein in
Begleitung von Botschafterin Claudia Fritsche am 30. und 31. Mai in
San Francisco, wo er einen Vortrag über die Rolle des Kleinstaates
Liechtenstein in einer globalisierten Welt hielt. Der "World Affairs
Council" ist eine gemeinnützige und überparteiliche Organisation mit
Niederlassungen in jedem der 50 US-Bundesstaaten, welche 1918
gegründet wurde. Der "World Affairs Council" in San Francisco
entstand 1947 als Folge der Gründung der Vereinten Nationen. Er
umfasst über 10'000 Mitglieder und ist die grösste international
ausgerichtete Organisation an der amerikanischen Westküste; jährlich
werden über 200 Veranstaltungen, Vorträge und Diskussionsrunden zu
aktuellen Themen und zum Weltgeschehen durchgeführt.

    Vorab stattete der Erbprinz dem Bürgermeister von San Francisco, Gavin Newsom, einen Höflichkeitsbesuch ab, bei welchem der Bürgermeister u.a. über die Herausforderungen der Stadt und insbesondere über das Obdachlosenproblem berichtete.

    Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein traf auch mit dem ehemaligen US-Aussenminister George Shultz zusammen, welcher seit vielen Jahren die Hoover Institution innerhalb der renommierten Stanford University leitet. Erbprinz Alois berichtete im Rahmen des Roundtable-Gesprächs über Liechtenstein als Industriestandort und Finanzplatz. Weiters fand ein Gedankenaustausch über erfolgreiche Modelle in den Bereichen soziale Vorsorge, Steuern und Integration statt.

    Ein Mittagessen mit Gästen aus Politik, den Medien sowie dem Geschäfts- und öffentlichen Leben rundete das Programm ab; so konnten u.a. der frühere US-Botschafter in der Schweiz und Liechtenstein, J. Richard Fredericks, und die konsularischen Vertreter der Schweiz, Islands und Schwedens begrüsst werden.

    Der Besuch ermöglichte es, Liechtenstein einem weiteren Teil der USA näher zu bringen und wertvolle Kontakte zu knüpfen.



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: