Fürstentum Liechtenstein

pafl: Zusammenlegung von Amt für Berufsbildung und Berufsberatungsstelle

      (ots) - Vaduz, 24. Mai (pafl) – Die Regierung hat einen Bericht und
Antrag zur Schaffung eines Gesetzes über die Zusammenlegung des
Amtes für Berufsbildung und der Berufsberatungsstelle zu einem Amt
für Berufsbildung und Berufsberatung zuhanden des Landtags
verabschiedet.

    In Zusammenhang mit dem Projekt zur Reorganisation von Regierung und Amtsstellen hat die Regierung grundsätzlich beschlossen, dass die Zahl der Amtsstellen mittelfristig reduziert werden soll. Eine Zusammenlegung soll insbesondere bei anstehenden personellen Wechseln in der Führung von Amtsstellen überprüft werden. Aufgrund der bevorstehenden Pensionierung des Amtsleiters der Berufsberatungsstelle wurde im Auftrag der Regierung eine Zusammenlegung der Berufsberatungsstelle mit dem Amt für Berufsbildung überprüft. Der Schlussbericht des damit beauftragten Projektteams zeigt auf, dass eine solche Zusammenführung sinnvoll ist und verschiedene Vorteile hat.

    Die Zusammenlegung des Amtes für Berufsbildung mit der Berufsberatungsstelle erfordert insbesondere die Anpassung des Berufsbildungsgesetzes in Bezug auf die Abänderung der Amtsbezeichnungen.

Kontakt:
Regierungssekretär
Norbert Hemmerle
Tel.:  +423/236 60 06




Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: