Fürstentum Liechtenstein

pafl: Zweite Nachtragskreditvorlage vor dem Landtag

      (ots) - Vaduz, 26. April (pafl) – Die Regierung hat einen Bericht
und Antrag zur Bewilligung von Nachtragskrediten zuhanden des
Landtags verabschiedet. Die zweite summarische
Nachtragskredit-Sammelvorlage für das laufende Jahr umfasst zwei
Nachtragskredite im Umfang von 369'000 Franken.

    Für mieterseitige Anpassungen der Sicherheitseinrichtungen im Zusammenhang mit der Verlegung der Liechtensteinischen Staatsanwaltschaft in das Haus "Scherzinger" wird ein Nachtragskredit im Umfang von 220'000 Franken beantragt.

    Zur Erfüllung der Verpflichtungen im Rahmen des Kyoto-Protokolls ist der Aufbau eines nationalen Registers sowie die Erstellung eines "Initial Reports" notwendig. Nach detaillierter Planung zeigt sich, dass die damit verbundenen Aufwendungen die im Voranschlag vorgesehenen Mittel um 149'000 Franken übersteigen.

    Der Gesamtumfang der mit dieser Vorlage beantragten Nachtragskredite und Kreditüberschreitungen beläuft sich auf 4'783'000 Franken, was 0.5 Prozent des ursprünglich bewilligten Ausgabenrahmens entspricht.

Kontakt:
Stabsstelle Finanzen
Thomas Lorenz
Tel.:  +423/236 61 14
thomas.lorenz@sf.llv.li



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: