Fürstentum Liechtenstein

pafl: Die liechtensteinische Volkswirtschaft ist auf Wachstumskurs

      (ots) - Vaduz, 26. April (pafl) – Die konjunkturelle Lage der
liechtensteinischen Volkswirtschaft ist insgesamt gut. Zwischen den
Entwicklungen der Industrie und des Finanzdienstleistungsbereichs
zeigen sich jedoch deutliche Unterschiede. Dies stellt die Abteilung
Statistik des Amtes für Volkswirtschaft im aktuellen
Konjunkturbericht Liechtenstein fest.

Hohe Umsatzzuwächse der grösseren Unternehmen

    Die Umsätze von 20 grösseren Unternehmen legten im Jahr 2005 um hohe 10 Prozent zu, wie sich aus den Mehrwertsteuerdaten ergibt. Bereits im 2004 war bei den grösseren Unternehmen ein kräftiges Wachstum mit einem Zuwachs von 9 Prozent zu verzeichnen gewesen. Zum guten Ergebnis für 2005 trugen vor allem die Finanzdienstleister bei, die im 2004 umsatzmässig noch stagniert hatten. Demgegenüber fielen die Umsatzzuwächse der industriellen Unternehmen im Jahr 2005 deutlich geringer aus als im Vorjahr. Der Wachstumsbeschleunigung im Finanzdienstleistungsbereich stand eine bis Jahresende andauernde Wachstumsverlangsamung im industriellen Bereich gegenüber.

Starker Beschäftigungsanstieg

    Das Beschäftigungswachstum der liechtensteinischen Volkswirtschaft hat sich 2005 noch einmal beschleunigt. Die Zahl der Beschäftigten wuchs um rund 700 Personen bzw. 2,3 Prozent und erreichte gemäss der provisorischen Auswertung am Jahresende einen Stand von rund 30'200 Beschäftigten. Dieser Beschäftigungszuwachs wirkte sich jedoch kaum auf die inländischen Arbeitnehmer aus. Wie bereits 2004 war erneut eine Scherenbewegung zwischen den Zupendlern und den im Inland erwerbstätigen Einwohnern zu beobachten. Während die Zahl der Zupendler im Jahr 2005 um rund 900 Beschäftigte zunahm, sank die Zahl der Einwohner, die im Inland arbeiten, um rund 200 Personen.

Rückläufige Warenexporte

    Auf die Wachstumsverlangsamung im industriellen Bereich weisen neben den Umsatzzahlen auch die Exportzahlen hin. Im ersten Halbjahr 2005 konnten die direkten Warenexporte noch um knapp 2 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert zulegen (ohne Exporte in die Schweiz). In der zweiten Jahreshälfte war hingegen ein leichter Rückgang um - 0.3 Prozent festzustellen. Dieser sinkende Trend könnte allerdings bereits gebrochen sein. Höhere Exportzahlen zu Beginn dieses Jahres sowie steigende Auftragseingänge weisen auf ein wieder stärkeres Wachstum im industriellen Bereich hin.

Anstieg der betreuten Kundenvermögen

    Nicht nur die Umsätze der grösseren Finanzdienstleister, sondern auch die betreuten Kundenvermögen sind im Jahr 2005 stark angestiegen. Die zum jetzigen Zeitpunkt vorliegenden Ergebnisse von 14 der insgesamt 15 Bankinstitute zeigen einen Zuwachs der betreuten Kundenvermögen um 25 Prozent. Dieser Anstieg ist allerdings zum kleineren Teil auf Netto-Neugeld-Zuflüsse zurückzuführen. Er widerspiegelt vor allem die positive Kursentwicklung an den Wertpapierbörsen sowie Vermögenszuwächse aufgrund von Firmenakquisitionen.

Günstiges Umfeld

    Das volkswirtschaftliche Umfeld ist für die liechtensteinische Wirtschaft nach wie vor günstig. Trotz starken Erdölpreisaufschlägen ist die Teuerungsrate tief geblieben und die Wechselkursschwankungen des Schweizer Frankens gegenüber dem Euro und dem US-Dollar sind seit längerem relativ gering. Die Zinsen sind im letzten halben Jahr zwar angestiegen, befinden sich aber immer noch auf einem tiefen Niveau. Hinzu kommt, dass die Wachstumsaussichten der OECD-Länder für das laufende Jahr gut sind.

Wachstumsaussichten sind intakt

    Insgesamt ist für das erste Halbjahr 2006 mit einem relativ kräftigen Wachstum der liechtensteinischen Volkswirtschaft zu rechnen. Die positive Entwicklung des Finanzdienstleistungsbereichs dürfte sich angesichts des Aufwärtstrends an den Börsen fortsetzen und auch im industriellen Bereich zeichnen sich aufgrund steigender Auftragseingänge und höherer Exportzahlen wieder deutlichere Zuwächse ab.

Kontakt: Dr. Wilfried Oehry Abteilungsleiter Statistik Amt für Volkswirtschaft Tel. +423 236 64 50



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: