Fürstentum Liechtenstein

pafl: "Fit in Fahrt" mit dem Liechtenstein Bus

      (ots) - Wartezeit zur Stärkung von Körper und Geist nutzen

    Vaduz, 8. März (pafl) - Gemeinsam mit der Liechtenstein Bus Anstalt und dem Verkehrsclub Liechtenstein gibt die Regierung des Fürstentums Liechtenstein die Broschüre "Fit in Fahrt" heraus. Diese Broschüre enthält rund 30 Übungen, mit denen die kurze Wartezeit auf den Bus genutzt werden kann, um Körper und Geist fit zu halten. Zudem enthält die Broschüre Tipps zur Entspannung und Stressminderung sowie Ratschläge für eine gesunde Ernährung.

    Täglich nutzen bis zu 15'000 Fahrgäste das Angebot der Liechtenstein Bus Anstalt (LBA). Aufgrund des umfangreichen Fahrplan-Angebotes mit über 550 täglichen Kursfahrten müssen die Fahrgäste an den über 300 Haltestellen nicht lange auf ihre Verbindung warten.

Wartezeit nutzen

    Damit die Fahrgäste diese kurzen Wartezeiten an der Haltestelle zur Stärkung von Körper und Geist künftig aktiv nutzen können, geben der Verkehrsclub Liechtenstein, die LBA und die Regierung eine Liechtensteiner Ausgabe der Broschüre "Fit in Fahrt" heraus, die im Rahmen von EU-Projekten im Ausland bereits erfolgreich herausgegeben wurde.

    Die Broschüre enthält annähernd 30 Konzentrations-, Augen- und Haltungsübungen. Die Broschüre "Fit in Fahrt" gibt zudem Tipps, wie die Wartezeit an der Haltestelle zur Entspannung und Stressminderung genutzt werden kann. Darüber hinaus finden sich in der Broschüre ausgewählte Ernährungsratschläge.

Attraktiver Öffentlicher Verkehr

    Mit diesen Informationen und Tipps soll die Broschüre dazu beitragen, die Wartezeiten noch kurzweiliger zu gestalten, indem Körper und Geist durch einfache und überall durchführbare Übungen fit gehalten werden. Alle Übungen können an der Haltestelle nahezu unbemerkt ausgeübt werden und können daher in jeder Situation angewendet werden.

    Die Broschüre mit dem Titel "Fit in Fahrt - Fitnesswelle an der Haltestelle" liegt in den Bussen gratis auf. Zudem kann die Broschüre bei der LBA, dem Verkehrs-Club Liechtenstein und der Regierung direkt bezogen werden.

Kontakt:
Markus Biedermann
Ressort Verkehr und Kommunikation
Tel. +423 236 60 21




Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: