Fürstentum Liechtenstein

pafl: Kooperationsabsicht des Ressorts Justiz mit dem Bundesministerium für Justiz Österreichs

      (ots) - Vaduz, 22. Februar (pafl) – Regierungschef-Stellvertreter
Klaus Tschütscher wird anlässlich seines Besuches bei der
Bundesministerin für Justiz, Karin Gastinger, am 23. bis 25. Februar
2006 in Wien, ein Memorandum of Understanding über
Kooperationsabsichten zwischen dem Ressort Justiz der Regierung des
Fürstentums Liechtenstein und dem Bundesministerium für Justiz der
Republik Österreich unterzeichnen.

    Liechtensteinische Mitarbeiter des Ressorts Justiz erhalten dadurch die Möglichkeit, einen bis zu zweimonatigen Aufenthalt beim Bundesministerium für Justiz zu absolvieren, um einen Überblick über die Arbeitsgebiete und Arbeitsmethodik zu gewinnen. Das gleiche Angebot gilt für die Mitarbeiter des Bundesministeriums für Justiz, um die Arbeitsgebiete des Ressorts Justiz kennen zu lernen.

    Regierungschef-Stellvertreter Klaus Tschütscher und die Bundesministerin für Justiz, Karin Gastinger, haben im Dezember 2005 vereinbart, die Entwicklung der Zusammenarbeit in den Bereichen der Legislativarbeit, der Personalentwicklung und der Justizverwaltung zu verstärken. Dies soll insbesondere über gegenseitige Fortbildung erfolgen.

Kontakt:
Ressortsekretär
Horst Schädler
Tel.:  +423/236 76 69
horst.schaedler@mr.llv.li



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: