Fürstentum Liechtenstein

pafl: Neuer Internetauftritt der Landesbibliothek – www.landesbibliothek.li

(ots) - Vaduz, 19. Januar (pafl) - Mit der neuen informativen, kundenfreundlichen und optisch sehr ansprechenden Website wurde ein virtueller Tag der offenen Tür geschaffen, der die Landesbibliothek 24 Stunden pro Tag und 365 Tage im Jahr repräsentiert. Der erste Internet-Auftritt der Landesbibliothek von 1997, mit dem die Landesbibliothek sich bisher im Internet darstellte, war sehr einfach gestaltet. Trotz der grossen Informationsvielfalt, die die Website bot, und der sehr einfachen, aber übersichtlichen Navigation mittels eines Inhaltsverzeichnisses, war eine Erneuerung dringend notwendig. Die Erarbeitung eines "Corporate Designs" für die Landesbibliothek, zu dem auch ein neues Logo entwickelt wurde, zeigte deutlich die Schnelllebigkeit unserer Zeit. Ein einfaches Anpassen der vorhandenen Website war in keiner Hinsicht mehr möglich. Der Internetauftritt wurde von Grund auf neu entwickelt: "optisch klar und übersichtlich" und "einfach zu navigieren" waren wesentliche Anforderungen an die neue Website. Die Umsetzung ist gut gelungen: In Zusammenarbeit mit einem Graphiker entstand eine gut durchdachte und übersichtlich aufgebaute Website, die es allen ermöglicht, mit möglichst wenigen Klicks das zu finden, was sie suchen. Viele Neuerungen wurden in der Website verwirklicht: tiefer gehende Informationen über die Landesbibliothek und ihre Aufgaben, ausführlichere Darstellung des Angebots, Jahresberichte und Bibliographien der letzten Jahre zugänglich über PDF-Dokumente, Auflistung der Neuerwerbungen von Medien - auswählbar nach Zeitraum und Thema, Formular für Anschaffungswünsche von Interessierten etc. Die Texte wurden kurz gehalten, der Inhalt sollte prägnant, informativ und gut verständlich sein. Für alle doch noch unvermeidlichen Fachbegriffe wurde auf der Website ein Glossar zusammengestellt, das Interessierten verschiedene bibliothekarische Fachbegriffe erläutert. Zudem wurde Augenmerk darauf gelegt, alle Texte so kompakt zu gestalten, dass sie auf dem Bildschirm Platz finden, es ist daher kaum irgendwo Scrollen notwendig. Eine weitere wichtige Anforderung ergab sich aus der Funktion der Landesbibliothek als Informationsportal. Die Landesbibliothek und vor allem der Bibliothekskatalog sollen für alle erreichbar sein. Die Website wurde daher technisch so aufgebaut, dass sie auch mit älteren PCs gut nutzbar ist. Alle gängigen Browser können eingesetzt werden. Die zweigeteilte Navigation bietet eine übersichtliche Gliederung und ermöglicht aus allen Seiten die sofortige Rückkehr zur Hauptseite. Auf der horizontalen Leiste findet man die Hauptthemen, das linke Navigationselement dient zum Blättern in den Unterkategorien. "Home" - der "Eingang" des Internetauftritts - gibt Überblick über Aktuelles: Buchtipps, Führungen und Veranstaltungen. Unter "Porträt" sind alle Informationen zur Bibliothek und dem Personal zusammengetragen. Dienstleistungen und Medienangebote, einige Links - zu Bibliotheken, zur Welt der Bildung und des Lernens, zu Organisationen aus dem Bibliothekswesen, zu Literatur und zu einigen wesentlichen Internet-Seiten Liechtensteins - und natürlich Zugriff auf den Online-Katalog runden das Informationsangebot auf der neuen Website ab. Eine weitere Aufgabe der Landesbibliothek ist ihre Funktion als Patentinformationsstelle. Der Patentbibliothek wurde ein eigener Bereich des Auftrittes gewidmet. Hier ist der Bestand an Patent-CD- ROMs nachgewiesen, die in der Landesbibliothek zur Recherche zur Verfügung stehen. Wichtig sind auch die Kontaktangaben zu Ansprechpartnern innerhalb und ausserhalb der Bibliothek sowie weiterführende Links. Als Hilfsmittel für eine effektive Navigation durch die Website ist eine Stichwort-Suche integriert und die Sitemap gibt eine gute Übersicht über die Struktur der gesamten Site. Auf jeder Seite findet man am unteren Rand Adresse und Telefonnummer, einen Link zu den Öffnungszeiten und die Möglichkeit, über info@landesbibliothek.li mit der Landesbibliothek Kontakt aufzunehmen. Bei dieser Gelegenheit weist die Landesbibliothek gerne auf eine neue Dienstleistung hin. Seit letztem Sommer werden die Inhaltsverzeichnisse der aktuellen Sachbücher eingescannt. Durch Digitalisierung und maschinelle Indexierung liefert intelligentCAPTURE - die Software, die für diesen Zweck erworben wurde - recherchierbare PDF-Dateien und maschinelle Indexate, die wiederum an das Bibliothekssystem übergeben werden. Durch vorwiegend linguistische Verfahren werden die relevanten Terme aus dem Inhaltsverzeichnis ermittelt und mit hinterlegten Thesauri und Klassifikationen abgeglichen. Dieses Verfahren erleichtert der Leserschaft die Suche nach dem richtigen Sachbuch enorm und ermöglicht schon über das Internet eine bessere Einschätzung des Buches, da das Inhaltsverzeichnis eingesehen werden kann. Es ist geplant, bis Anfang nächstes Jahr die aktuellen Sachbücher und danach die Titel aus dem Liechtenstein- Bestand zu bearbeiten. Die Landesbibliothek freut sich über viele Besuche - sowohl in den Räumlichkeiten als auch über das Internet.

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: