Fürstentum Liechtenstein

pafl: EWR-Ministerrat in Brüssel

(ots) - Vaduz, 21 November (pafl) - Am 21. November 2005 fand in Brüssel der 24. EWR-Ministerrat statt. Die Ratssitzung wurde von Regierungsrätin Rita Kieber-Beck und auf EU-Seite vom britischen Europaminister Douglas Alexander geleitet. In einer Bestandesaufnahme der EWR-Zusammenarbeit wurde festgestellt, dass der EWR reibungslos funktioniert und dass fortlaufend eine hohe Anzahl von Rechtsakten in den EWR übernommen wird. Die liechtensteinische Aussenministerin wies in ihrem Statement auch auf die aktive Rolle der EFTA/EWR-Staaten in der vorbereitenden Phase des EU-Gesetzgebungsprozesses und auf die Teilnahme der EFTA/EWR-Staaten an zahlreichen Programmen und Agenturen der EU hin. Im Zentrum der weiteren Diskussion stand die aktuell laufende WTO-Welthandelsrunde. Die liechtensteinische Aussenministerin unterstrich das grosse Interesse Liechtensteins an einem Erfolg der anstehenden Ministerkonferenz in Hongkong. Dem eigentlichen Treffen ging ein Gedankenaustausch zu politischen Fragen, unter anderem zur OSZE, zum Aufbau von Kapazitäten in Afrika und zur Terrorismusbekämpfung, voraus. Regierungsrätin Rita Kieber- Beck ergriff die Gelegenheit, die Wichtigkeit von Reformen innerhalb der OSZE zu betonen und das diesbezügliche Engagement Liechtensteins hervorzuheben.

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: