Fürstentum Liechtenstein

pafl: pafl: Qualitäts- und Sicherheitsstandards von menschlichen Geweben und Zellen

      (ots) - Vaduz, 18. November (pafl) – Die Regierung hat einen
Bericht und Antrag zur EWR-Richtlinie betreffend Qualitäts- und
Sicherheitsstandards von menschlichen Geweben und Zellen zuhanden
des Landtags verabschiedet. Die Richtlinie führt in den bestehenden
EWR-Rechtsrahmen neue Bestimmungen zu Geweben und Zellen ein:
Regelung der Ein- und Ausfuhr, Einführung eines
Qualitätssicherungssystems, Vergabe von Bewilligungen für
Gewerbeeinrichtungen und Inspektionen, Festlegung von
Kontrollmassnahmen und Einführung eines Tätigkeitsregisters.

    So ist die Rückverfolgbarkeit der Gewebe und Zellen von den Spendern bis zu den Empfängern und umgekehrt durch ein Identifizierungs- und Kennzeichnungssystem und durch das Führen von Aufzeichnungen gewährleistet. Gleichzeitig können die nötigen Anforderungen zur Beurteilung und Auswahl der Spender festgelegt und schwerwiegende Zwischenfälle, die auf die Beschaffung, Testung, Verarbeitung, Lagerung und Verteilung der Gewebe und Zellen zurückzuführen sind, überwacht und ausgewertet werden.

    Spenden sollen weiterhin auf den Grundsätzen der Freiwilligkeit, der Unentgeltlichkeit, der Anonymität von Spendern und Empfängern, und des Fehlens von Gewinnabsichten beruhen. Den Spendern müssen die nötigen Informationen erteilt und die Vorschriften über Einwilligung oder Genehmigung müssen eingehalten werden.

Kontakt:
Ressort Gesundheit
Karin Zech
Telefon: +423 236 60 10



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: