Fürstentum Liechtenstein

pafl: Regierungsrätin Rita Kieber-Beck am Jugendgipfel in Bregenz

      (ots) - Vaduz, 17. November (pafl) - Regierungsrätin Rita
Kieber-Beck nimmt zusammen mit Jugendlichen aus Liechtenstein am 2.
Internationalen Bodensee Jugendgipfel am 18. November in Bregenz
teil. Bereits am 14. November 2003 hat die Bodensee Agenda 21 unter
dem Dach der Internationalen Bodenseekonferenz in Friedrichshafen
einen 1. Internationalen Jugendgipfel mit über 1'200 Teilnehmerinnen
und Teilnehmern veranstaltet, auf dem neben einem umfangreichen
Programm rund um das Thema Nachhaltigkeit auch eine
Jugenddeklaration verabschiedet wurde. Von Anfang an war vorgesehen,
damit einen Dialogprozess über die Anliegen der Jugendlichen in Gang
zu setzen, der nun nach zwei Jahren in einen 2. Jugendgipfel mündet.

    Das Konzept für die Folgeveranstaltung wurde von Jugendlichen aus der Region erarbeitet. Am Vormittag werden die Regierungsvertreterinnen und -vertreter der beteiligten Länder in einer Forumsdiskussion Stellung zur Jugenddeklaration und deren Umsetzung nehmen. An der Forumsdiskussion nehmen auch Jugendliche aus Liechtenstein teil. Zudem werden ebenfalls Themenschwerpunkte aus dem breiten Spektrum der Nachhaltigkeit präsentiert, die für die Jugendlichen wichtig sind. Durch eine Abstimmung via Internet wurden folgende Themen ermittelt:

• Bildung und Arbeit • Konsumverhalten und Egoismus • Energieträger und Klimaprobleme • Menschenrechte und Integration • Politische Beteiligungsmöglichkeiten.

    Die gewählten Themen sollen insbesondere durch beispielhafte Projekte, Mitmachaktionen und die Diskussion mit Entscheidungsträgern und Experten aus der Region erlebbar gemacht werden. Alle fünf Diskussionsrunden am Nachmittag laufen parallel und werden jeweils durch einen kurzen fachlichen Input eröffnet. Regierungsrätin Rita Kieber-Beck wird sowohl an der Forumsdiskussion als auch an einem der Workshops teilnehmen.

    Die Diskussionen und Projekte werden durch ein reichhaltiges Rahmenprogramm ergänzt: Filme und Workshops zum Thema, sportliche Aktivitäten (Kletterwand, BMX-Parcours, Breakdance) und kulturelle Angebote wie die Präsentation eines Gemeinschaftskunstwerks sowie der Auftritt und die Abstimmung über die Sieger des Jugendbandwettbewerbs.



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: