Fürstentum Liechtenstein

pafl: Richtlinie zur Schaffung einer neuen Ausschussstruktur

      (ots) - Vaduz, 17. November (pafl) – Die Regierung hat einen
Bericht und Antrag zur Übernahme der Richtlinie 2005/1/EG, welche
die Schaffung einer neuen Ausschussstruktur zum Inhalt hat, zuhanden
des Landtags verabschiedet. Ziel der Richtlinie ist es, das
"Lamfalussy- Verfahren", welches ursprünglich nur im
Wertpapierbereich vorgesehen war, auf den Banken- und
Versicherungsbereich auszudehnen.

    Die praktische Auswirkung besteht darin, dass für den Banken- und Versicherungsbereich seitens der Kommission neue Ausschussstrukturen etabliert werden. Durch keine der Änderungen werden die Befugnisse der Kommission oder des Rates zum Erlass von Durchführungsmassnahmen erweitert.

    Für die EFTA/EWR-Staaten hat dies keine direkte Auswirkung, da diese auf das EU-Gesetzgebungsverfahren ohnedies nur im Rahmen des so genannten "Decision-Shaping" Einfluss nehmen können.

Kontakt:
Finanzmarktaufsicht
Tel.:  +423/236 73 73



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: