Fürstentum Liechtenstein

pafl: Prämie für Zusatzversicherung stabil

(ots) - Maximalprämie der freiwilligen Zusatzversicherung ebenfalls unverändert Vaduz, 17. November (pafl) – Die Regierung hat anlässlich ihrer Sitzung vom 15. November 2005 die Maximalprämien der freiwilligen Zusatzversicherung für volle Kostenübernahme bei Leistungserbringern ohne Krankenkassen-Vertrag für das Jahr 2006 festgelegt. Wie bereits die Prämien für die obligatorische Krankenversicherung bleiben auch die Maximalprämien für die freiwillige Zusatzversicherung stabil. Nachdem vergangene Woche bekannt gegeben wurde, dass die Prämien für die obligatorische Krankenversicherung bei einer durchschnittlichen Erhöhung von 0.3 Prozent auch 2006 stabil bleiben, wird auch die Maximalprämie für die freiwillige Zusatzversicherung in Liechtenstein 2006 unverändert bleiben. Gemäss Entscheid der Regierung betragen somit die Maximalprämien 2006 weiterhin monatlich 10 Franken für Kinder, 20 Franken für Jugendliche und 40 Franken für Erwachsene. Die Prämien gelten einheitlich für alle Eintrittsaltersgruppen. Kontakt: Ressort Gesundheit Karin Zech Telefon: +423 236 60 10

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: