Fürstentum Liechtenstein

pafl: Voranschlag des Liechtensteinischen Rundfunks für 2006 dem Landtag unterbreitet

(ots) - Vaduz, 28. Oktober (pafl) – Die Regierung hat den Voranschlag des Liechtensteinischen Rundfunks (LRF) für das Jahr 2006 zuhanden des Landtags verabschiedet. Bei einem Aufwand von 3.2 Mio. Franken, einem Ertrag von 1.7 Mio. Franken und einem Landesbeitrag von 1.3 Mio. Franken schliesst das Budget mit einem Mehraufwand von rund 200'000 Franken ab. Seit Anfang 2004 ist Radio Liechtenstein ein öffentlich-rechtlicher Radiosender. Der Landtag hat dem Landessender für die Jahre 2004 bis 2006 einen jeweils sinkenden Jahresbeitrag zugesprochen. Trotz Werbeeinnahmen von rund 1.7 Mio. Franken führte die operative Tätigkeit von Radio Liechtenstein in den Jahren 2004 und 2005 zu Defiziten, die durch das Dotationskapital des Landessenders getragen werden. Das Budget 2006 baut auf der Jahresrechnung 2004 und auf der voraussichtlichen Rechnung für das laufende Jahr auf und ist ausgerichtet auf die vorgesehenen Aktivitäten und die absehbaren Projekte. Die Ergebnisse einer Meinungsumfrage, die im September durchgeführt wurde, werden die Basis für die strukturelle Weiterentwicklung von Radio Liechtenstein bilden. Zudem wird dem Landtag ein umfassender Bericht über die Situation und die Entwicklung des Landessenders vorgelegt. Kontakt: Markus Biedermann Mitarbeiter der Regierung Tel.: +423/236 60 21

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: