Fürstentum Liechtenstein

pafl: Kunstagenda 2006

      (ots) - Vaduz, 28. September (pafl) - Die vorliegende achtzehnte
Ausgabe der Kunstagenda führt die Tradition des Museums fort,
Einblicke in seine Sammlungsbestände in Abbildungen, unabhängig von
seiner Ausstellungstätigkeit auch in die Haushalte und Büros, auf
die Schreibtische und Telefonpulte, in die Akten- und Handtaschen zu
bringen. Damit besteht die Möglichkeit einer längeren Beschäftigung
mit einzelnen Kunstwerken aus dem Besitz des Museums, zumal mit
Arbeiten, die aus konservatorischen Gründen wie z.B. Grafiken nicht
häufig ausgestellt werden können.

    Die Kunstagenda 2006 widmet sich einem thematischen Aspekt, dem Verhältnis des Menschen zum Raum. Dabei kommt Aspekte zum Tragen, die einerseits die konkrete, weil körperliche Anwesenheit des Menschen im Raum betreffen, d.h. seine Geborgenheit, bisweilen aber auch seine Verlorenheit im Raum. Andererseits scheint in verschiedenen Kunstwerken auch die Frage nach jenem Raum auf, der im übertragenen Sinne seine geistige und spirituelle Existenz ausmacht, d.h. die Frage nach dem Raum des Menschen in der Welt. Dabei berücksichtigt die Auswahl der Werke die ganze Breite der Sammlungsstruktur des Museums, wie sie durch seine Sammlungspolitik mit den drei grossen inhaltlichen Linien definiert ist. Verschiedene Neuzugänge werden dabei erstmals publiziert.

    Konzept und Realisation der Kunstagenda 2006 lag in den Händen der Kunsthistorikerin Dr. Kristin Schmidt (St. Gallen). Seit 3 Jahren arbeitet sie am Kunstmuseum Liechtenstein, wo sie als Ausstellungs-Assistentin tätig ist.

Titel: Kunstagenda 2006 Herausgeber der Kunstagenda: Kunstmuseum Liechtenstein Konzeption: Dr. Kristin Schmidt Gestaltung: Robert & Durrer, Zürich Herstellung und Druck: Benteli AG, Wabern-Bern Einzelpreis: CHF 27.80 ISBN: 3-7165-1366-0 Zu beziehen: Im Fachhandel oder im Kunstmuseum: Liechtenstein, Städtle 32, FL-9490 Vaduz, www.kunstmuseum.li



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: