Fürstentum Liechtenstein

pafl: Liechtensteinische Hilfe für Überschwemmungsopfer in Rumänien

      (ots) - Vaduz, 13. Juli (pafl) - Liechtenstein stellt der Caritas
Schweiz einen Beitrag von 50'000 Franken zur Unterstützung des
Projekts "Überschwemmungen Banat" zur Verfügung. Der Betrag wird zu
gleichen Teilen von der Regierung und vom Liechtensteinischen
Entwicklungsdienst übernommen.

    Starke Regenfälle zusammen mit der Schneeschmelze im Gebirge verursachten insbesondere im Westen Rumäniens im April dieses Jahres weiträumige Überschwemmungen. Gebäude und 40'000 Hektaren landwirtschaftliche Flächen mit den darauf befindlichen landwirtschaftlichen Kulturen wurden zerstört.

    Das Projekt der Caritas Schweiz über insgesamt 150'000 Franken umfasst die Anlage eines Gemüsegartens für 700 Familien und den Aufbau und die Versorgung einer Hühnerzucht für 300 Familien. Es zielt damit auf die möglichst rasche Wiederherstellung der Eigenversorgung und Selbständigkeit der Betroffenen und verbindet somit wirkungsvoll die kurzfristige Nothilfe mit der längerfristigen Entwicklungshilfe. Neben Liechtenstein beteiligt sich die Schweizer Glückskette mit 100'000 Franken an der Finanzierung des Projekts.

Kontakt:
Amt für Auswärtige Angelegenheiten
Alicia Längle
Tel.:  +423/236 60 58
alicia.laengle@aaa.llv.li




Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: