Fürstentum Liechtenstein

pafl: Statistiken zur Krankenversicherung zutreffend Bessere Vergleichbarkeit seit Einführung des Datenpools im Jahr 2003

      (ots) - Vaduz, 11. Juli (pafl) - Die Zahlen und Statistiken zur
Krankenversicherung in Liechtenstein sind korrekt und entsprechen
den Tatsachen. Anderslautende Aussagen der Liechtensteinischen
Ärztekammer in den Landeszeitungen von Samstag, den 9. Juli 2005,
möchte das Amt für Volkswirtschaft in seiner Funktion als staatliche
Statistikstelle daher richtig stellen. Seit 2003 werden die Daten in
Liechtenstein analog zur Schweiz erfasst, was eine bessere
Überprüfung der Kostenunterschiede und der Wirtschaftlichkeit
ermöglicht.

    Am 7. Juni 2005 kam es zwischen der Ärztekammer und dem Amt für Volkswirtschaft zu einem Informationsgespräch über die Statistik zur Krankenversicherung in Liechtenstein. Das Amt erläuterte die Systematik und informierte die Ärztekammer über die der Statistik zugrunde liegende Datenstruktur. Dabei wurde darauf hingewiesen, dass in früheren Jahren die Datenstruktur in Liechtenstein abweichend zur Datenstruktur in der Schweiz gestaltet war. Während den Jahren 2001 und 2002 waren folglich die statistischen Daten zur Krankenversicherung zwischen der Schweiz und Liechtenstein nicht direkt vergleichbar. Diese mangelnde Vergleichbarkeit mit den Schweizer Zahlen in den Jahren 2001 und 2002 bedeutet jedoch nicht, dass die damals in Liechtenstein erhobenen Daten nicht korrekt gewesen sind. Das Amt für Volkswirtschaft hat die Liechtensteinische Ärztekammer über diesen Zusammenhang ausführlich unterrichtet. Seit Einführung des Datenpools in Liechtenstein im Jahr 2003 ist nun eine bessere Vergleichbarkeit der liechtensteinischen Daten mit denjenigen der Schweiz möglich.



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: