Fürstentum Liechtenstein

pafl: Zweite Nachtragskreditvorlage an den Landtag

(ots) - Vaduz, 25. Mai (pafl) – Die Regierung hat die zweite summarische Nachtragskredit-Sammelvorlage für das laufende Jahr zuhanden des Landtags verabschiedet. Die Vorlage umfasst fünf Nachtragskredite von 796'000 Franken und fünf Kreditüberschreitungen mit 819'000 Franken. Dies ergibt ein zusätzliches Ausgabenvolumen von 1'615'000 Franken. Der Gesamtumfang der in diesem Jahr beantragten Nachtragskredite und Kreditüberschreitungen beläuft sich auf 2'775'000 Franken, was 0.3 Prozent des ursprünglich bewilligten Ausgabenrahmens entspricht. Zur Beschäftigung von Praktikanten und Aushilfen wird ein Nachtragskredit von 500'000 Franken beantragt. Damit können personelle Engpässe in den Amtsstellen sowie die stark gewachsene Nachfrage nach Praktikumsstellen berücksichtigt werden. Des Weiteren zeigt sich, dass das Angebot zur halbjährigen Weiterbeschäftigung nach der Lehre von den Lehrlingen der Landesverwaltung vermehrt genutzt wird. Mit der Neueinsetzung der Regierung, welche neu aus fünf vollamtlichen Mitgliedern besteht, sowie einem Ausbau im Bereich der Regierungsmitarbeiter und Mitarbeiterinnen entstehen Kreditüberschreitungen von 280'000 Franken im Bereich der Gehälter. Zudem beantragt die Regierung einen Nachtragskredit in Höhe von 120'000 Franken für die notwendig gewordene Erneuerung der landesweiten Alarmierungsanlage. Diese konnte aufgrund von Verzögerungen nicht wie geplant im Jahr 2004 vollständig durchgeführt werden, sodass sich die Realisierung dieses Vorhabens ins Jahr 2005 verschoben hat. Kontakt: Stabsstelle Finanzen Thomas Lorenz Tel.: +423/236 61 14 thomas.lorenz@sf.llv.li

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: