F├╝rstentum Liechtenstein

pafl: Zivilschutz-Ausbildung

      (ots) - Vaduz, 19. April (pafl) ┬ľ Das Amt f├╝r Zivilschutz und
Landesversorgung f├╝hrte am Freitag, 15. und Samstag, 16. April 2005
einen Einf├╝hrungskurs in die Zivilschutzausbildung durch. Der
zweit├Ągige Kurs ist Teil einer viert├Ągigen Ausbildung im Rahmen des
Zivilschutz-Ausbildungskonzeptes. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer
konnten ihr Wissen in der Nothilfe auffrischen und das Zivilschutz-
Organisationskonzept sowie die jeweiligen T├Ątigkeiten der
Rettungsorganisationen Liechtensteins kennen lernen. Behandelt
wurden weiters die verschiedenen Gef├Ąhrdungen im Land. Auch die
pers├Ânlichen Massnahmen zur Pr├Ąvention bei Verstrahlung,
Chemieereignissen, Erdbeben, St├╝rmen und bei Br├Ąnden waren zu
erlernen.

    Der zweite Teil der Basisausbildung findet am Freitag, 29. und am Samstag, 30. April 2005 in einem Schutzraum statt. Es werden die Themen der Grundausbildung f├╝r die Betreuung, Wartung und Pflege eines Schutzraumes und das Betreuen von Menschen in Notlagen behandelt. Weitere Themen sind das Einrichten und Bereitstellen eines Schutzraumes sowie die F├╝hrung von Menschen in ausserordentlichen Situationen, die administrative Abwicklung bei der Aufnahme von Personen nach Evakuationen im Schutzraum oder ausserhalb desselben sowie die Handhabung von Kleinl├Âschger├Ąten im Alltag.

    Schutz und Sicherheit f├╝r jeden ist weitgehend m├Âglich, wenn das n├Âtige Wissen vorhanden ist. Daf├╝r tragen jedoch alle die Verantwortung selber. Beh├Ârdliche Massnahmen alleine gen├╝gen nicht.

Wenige Pl├Ątze sind noch frei Teilnehmen k├Ânnen alle Einwohner des F├╝rstentums Liechtenstein im Alter von 16 bis 60 Jahren. Kursanmeldungen nimmt das Amt f├╝r Zivilschutz und Landesversorgung (Messinastrasse 5, 9495 Triesen) entgegen. Anmeldungen sind erbeten per E-Mail an info@azslv.llv.li, ├╝ber Telefon (+423) 236 69 16 oder per Fax (+423) 236 69 24. Anmeldeschluss ist der 25. April 2005.



Weitere Meldungen: F├╝rstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: