Fürstentum Liechtenstein

pafl: Zivilschutz-Ausbildung

      (ots) - Vaduz, 16. März (pafl) - Schutz und Sicherheit für
jedermann/frau ist weitgehend möglich, wenn das nötige Wissen
vorhanden ist. Dafür tragen jedoch alle die Verantwortung selber.
Behördliche Massnahmen alleine genügen nicht.

    Das Amt für Zivilschutz und Landesversorgung bietet eine viertägige Ausbildung an, aufgeteilt in einen zweitägigen Einführungskurs am Freitag, 14. und Samstag, 15. April 2005 sowie einen zweitägigen Grundkurs am Freitag, 29. und Samstag, 30. April 2005 jeweils von ca. 08.00 bis 17.00 Uhr. (Das Mittagessen wird offeriert und gemeinsam eingenommen.)

    Der Zivilschutz-Einführungskurs beinhaltet die folgenden Themen:

    Rettungsorganisationen in Liechtenstein, Nothilfe und allgemeine Zivilschutzkenntnisse. Der Grundkurs wird in einem Schutzraum durchgeführt und dient der Grundausbildung für die Betreuung, Wartung und Pflege eines Schutzraumes und das Betreuen von Menschen in Notlagen. Der Kurs beinhaltet das Einrichten und Bereitstellen eines Schutzraumes sowie die Führung von Menschen in ausserordentlichen Situationen, die administrative Abwicklung bei der Aufnahme von Personen nach Evakuationen im Schutzraum oder ausserhalb desselben sowie die Handhabung von Kleinlöschgeräten im Alltag.

    Teilnehmen können alle Einwohner des Fürstentums Liechtenstein im Alter von 16 bis 60 Jahren. Kursanmeldungen nimmt das Amt für Zivilschutz und Landesversorgung (Messinastrasse 5, 9495 Triesen) entgegen. Anmeldungen sind erbeten per E-Mail an info@azslv.llv.li, über Telefon (+423) 236 69 16 oder per Fax (+423) 236 69 24. Anmeldeschluss ist der 1. April 05.

Kontakt:
Amt für Zivilschutz und
Landesversorgung
Alois Hoop
Tel.:  +423/236 69 18



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: