Fürstentum Liechtenstein

pafl: Kommission für Chancengleichheit bestellt

(ots) - Vaduz, 2. März (pafl) – Die Regierung hat in ihrer Sitzung vom 1. März 2005 die neu geschaffene Kommission für Chancengleichheit wie folgt bestellt: – Regierungssekretär Norbert Hemmerle, Vorsitzender – Hubert Büchel, Leiter des Amtes für Volkswirtschaft – Markus Büchel, Leiter des Amtes für Soziale Dienste – Adrian Hasler, Polizeichef – Bernadette Kubik-Risch, Leiterin der Stabsstelle für Chancengleichheit – Roland Marxer, Leiter des Amtes für Auswärtige Angelegenheiten – Hans Peter Walch, Leiter des Ausländer- und Passamtes – Guido Wolfinger, Leiter des Schulamtes Der Landtag hat im Dezember 2004 der Erweiterung der Stabsstelle Gleichstellungsbüro zur Stabsstelle für Chancengleichheit zugestimmt und den Bericht der Regierung zur Schaffung einer Kommission für Chancengleichheit zur Kenntnis genommen. Nun hat die Regierung die Kommission für Chancengleichheit bestellt. Hauptaufgaben der neu geschaffene Kommission für Chancengleichheit sind die ämterübergreifende Koordination von Fragen der Chancengleichheit und wenn nötig die Festlegung des Handlungsbedarfs, die Ausarbeitung von Empfehlungen und Anträgen an die Regierung, die Überwachung der Entwicklung hinsichtlich der Chancengleichheit sowie die Überwachung der getroffenen Massnahmen, die Vergabe von Aufträgen an die Stabsstelle für Chancengleichheit und die Öffentlichkeitsarbeit bei übergreifenden Fragen. Kontakt: Regierungssekretär Norbert Hemmerle Tel.: +423/236 60 06

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: