Fürstentum Liechtenstein

pafl: KnowForAlp

(ots) - Internationales Partnernetzwerk für Wald- und Forstwirtschaft Vaduz, 16. Februar (pafl) - Eine Vielzahl von Institutionen aus sieben Alpenländern starten gemeinsam ein einzigartiges Kooperations- Projekt: KnowForAlp steht für einen umfassenden Wissenstransfer und - austausch und für die Entwicklung gemeinsamer Initiativen für Wald und Forstwirtschaft. Initiator und Lead Partner der von der EU im Rahmen des Interreg-IIIB Programmes geförderten Initiative ist die Forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt Baden-Württemberg (FVA). Die Wälder des Alpenraumes sind ein einzigartiges und kostbares Naturerbe und wichtige Grundlage für Schutz, Erholung und Wirtschaft der Menschen. Vor dem Hintergrund von zahlreichen Gefährdungen (Sturm, Klimawandel, Ertragskrise, Strukturwandel, wachsende Verkehrsbelastung etc.) ist der Erhalt funktionsfähiger und gesunder Wälder im Alpenraum geknüpft an regelmässige und fachkundige Bewirtschaftung und Pflege, die auch in ökonomischer Hinsicht rentabel sein muss. Die Leistungen des Waldes lassen sich daher nur durch ein fundiertes Management der sensiblen Waldökosysteme erhalten. Dazu will KnowForAlp einen Beitrag leisten. Kernpunkte der Massnahmen und Projekte der KnowForAlp-Initiative bilden zum einen die internetbasierte Kommunikationsplattform www.waldwissen.net, auf der Fachwissen und aktuelle Informationen rund um die Waldbewirtschaftung mehrsprachig bereitgestellt werden. Darüber hinaus werden transnationale Aus- und Fortbildungsangebote sowie Beratungsleistungen gemeinsam entwickelt und durchgeführt. Mit der nutzerorientierten Aufarbeitung von aktuellem Handlungswissen, Fachwissen und Know-how sollen effizientere Formen der Informationsdarstellung gewählt und neue Wege der Wissensvermittlung in der Waldwirtschaft eingeführt werden. Das Angebot an Wissen und Know-how und die Gestaltung des Transfers soll dabei in enger Zusammenarbeit zwischen forstlicher Forschung und Anwenderseite gestaltet werden. Durch die Beteiligung aller Alpenländer am KnowForAlp-Projekt umfasst der Wissenstransfer und -austausch den gesamten Alpenraum und die vorgelagerten Bereiche. Zudem sind sämtliche institutionellen Ebenen (Verwaltungen, Forschungseinrichtungen, Waldbesitzerverbände und berufsständische Vereinigungen) als Projektpartner vertreten und ermöglichen eine effiziente Umsetzung der Projektziele. Die Beteiligung von 19 Institutionen aus sieben Ländern (Deutschland, Frankreich, Italien, Liechtenstein, Österreich, Schweiz und Slowenien) dokumentiert die Notwendigkeit und Bedeutung des Projektes für die Forstwirtschaft: Eine derart umfassende Zusammenarbeit, mit der letztlich alle potentiellen Nutzer im Bereich des Waldökosystemmanagements im Alpenraum erreicht werden können, ist in dieser Form neu. Das Projekt kann daher einen wichtigen Beitrag für die Strukturförderung des Alpenraumes leisten. Es wird von der EU im Rahmen des Interreg-IIIB - Alpine Space Programms gefördert. Das gesamte Projektvolumen beträgt rund 2 Mio. Euro. www.waldwissen.net www.waldwissen.net ist die Kommunikations- und Informationsplattform von KnowForAlp. www.waldwissen.net wird bis 2007 auf mehrere Tausend Artikel anwachsen, die in fünf Sprachen abrufbar sind; schon jetzt umfasst das Angebot mehrere hundert Seiten. Die Themenpalette ist enorm breit: Ob Tipps gegen Zeckenbisse oder Warnungen vor Baumschädlingen, ob Neues aus der Forsttechnik oder Wissenswertes zu Waldtieren, zu Stürmen oder heilenden Pflanzen - auf waldwissen.net gibt es dazu leicht verständliche Informationen und attraktive Bilder. waldwissen.net verschafft darüber hinaus Zugang zum Experten. In Deutschland sind neben den Forschungsanstalten in Bayern und Baden-Württemberg auch die dortigen Dachverbände der Waldbesitzerinnen und Waldbesitzer, sowie die Landesforstverwaltungen und der Baden-Württembergische Forstverein in das Projekt involviert. Das neue Internet-Angebot vernetzt Forschungsinstitute, Forstverwaltungen, Waldeigentümerverbände und andere Nicht-Regierungs-Organisationen miteinander. Damit entsteht eine internationale Informations- und Kommunikationsplattform für all jene, die sich für die Zukunft des Waldes einsetzen. Kontakt: Amt für Wald, Natur und Landschaft Tel.: +423/236 64 00 Koordinator KnowForAlp Dr. Roderich von Detten 0049 761 / 4018-214 roderich.detten@forst.bwl.de

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: