Fürstentum Liechtenstein

pafl: Liechtensteinisches Feuerwehrinspektorat

      (ots) - Vaduz, 15. Dezember (pafl) - Vor einiger Zeit hat die
Regierung den Beitritt des Landes zur Feuerwehrkoordination Schweiz
(FKS) beschlossen. Als Folge dieses Beitrittes wird das Fachgebiet
"Feuerwehr-Ausbildung und Aufsicht" innerhalb des Amtes für
Zivilschutz und Landesversorgung neu in "Liechtensteinisches
Feuerwehrinspektorat" umbenannt. Damit wird eine Anpassung an die
operative Ebene der FKS erreicht und gleichzeitig auch eine
Angleichung an die internationale Gepflogenheit vollzogen.

    Die Feuerwehrkoordination Schweiz umfasst die drei Ebenen "Regierungskonferenz", "Instanzenkonferenz" und "Inspektorenkonferenz". Die "Regierungskonferenz" legt schweizweit den politischen Rahmen für den Weg der Feuerwehren fest. Die "Instanzenkonferenz" arbeitet die entsprechende strategische Ausrichtung aus und ist um deren Finanzierung besorgt. Die "Inspektorenkonferenz" setzt diese Strategien operationell um und erarbeitet konkrete Aufträge für eine möglichst einheitliche Ausrichtung im Feuerwehrwesen. Das Land Liechtenstein ist auf allen Ebenen ebenfalls vertreten.

    Die strukturelle Einbindung des Fachgebietes im Amt für Zivilschutz und Landesversorgung sowie dessen Aufgaben und Zuständigkeiten sind davon nicht betroffen und bleiben im heutigen Rahmen bestehen.

    Das Feuerwehrinspektorat erledigt seine Aufgaben wie bisher in enger Zusammenarbeit mit den Feuerwehrinstruktoren Liechtensteins (FIL), mit dem Liechtensteinischen Feuerwehrverband (LFV) und mit den einzelnen Feuerwehren.

Kontakt:
Amt für Zivilschutz und Landesversorgung
Alfred Hasler
Tel.:  +423/236 69 17



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: