Fürstentum Liechtenstein

pafl: Bau einer Wohnanlage für rumänische Strassenkinder

      (ots) - Vaduz, 1. Dezember (pafl) - Die Regierung hat beschlossen,
im Rahmen der Osteuropahilfe ein Hilfsprojekt für rumänische
Strassenkinder zu unterstützen. Das Projekt wurde von der Caritas
Liechtenstein unterbreitet und soll im kommenden Jahr von der
Caritas Vorarlberg in Zusammenarbeit mit der Bruderschaft der
Maristen realisiert werden.

    Das Projekt betrifft den Bau einer Wohnanlage in der rumänischen Hauptstadt Bukarest. Die Wohnanlage wird aus vier Häusern für Strassenkinder, einem Gemeinschaftshaus, einem Sportplatz und einem Haus für die Maristen bestehen. In der Wohnanlage sollen die Kinder ein Zuhause finden und von regelmässigen Mahlzeiten, Schulbildung, einer Unterstützung in der Berufsbildung sowie psychologischer und medizinischer Betreuung profitieren können. Es besteht die Absicht, die Errichtung eines Hauses mit Geldern aus Liechtenstein zu ermöglichen, wobei sich die Caritas Liechtenstein an den Kosten ebenfalls beteiligt. Liechtenstein hat in der Vergangenheit bereits mehrere Projekte für rumänische Strassenkinder unterstützt.

Kontakt:
Amt für Auswärtige Angelegenheiten
Patrick Ritter
Tel.:  +423/236 60 63




Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: