Fürstentum Liechtenstein

pafl: Regierungschef Otmar Hasler beim Forum Alpbach in Tirol

      (ots) - Liechtenstein lädt zum vierten Mal hochrangige Besucher
ein

    Vaduz, 25. August (pafl) - Regierungschef Otmar Hasler lädt am Sonntag, den 29. August 2004 zum vierten Mal hochrangige Gäste des Forum Alpbach zu einem informellen Treffen am Beginn der politischen Gespräche ein.

    Das diesjährige Forum Alpbach steht unter dem Titel "Grenzen und Grenzüberschreitungen". Es geht dabei um die sich erweiternde Grenze der Europäischen Union, ebenso aber um die Grenzen des Sozialstaates, die Grenzen medizinischer und technologischer Forschung, des Geisteslebens und der Kultur.

    Das Programm beginnt mit einem Gottesdienst um 9 Uhr, gefolgt von einem Festakt zur Feier des 60-jährigen Bestehens des Forum Alpbach um ca. 10.30 Uhr. Das von Regierungschef Otmar Hasler gegebene Mittagessen beginnt um 13.00 Uhr. Um 16.00 Uhr beginnt die offizielle Eröffnung der Politischen Gespräche im Kongresszentrum mit einem Eröffnungsvortrag des italienischen EU-Ministers Rocco Buttiglione, gefolgt von einer Panel-Diskussion zum Thema "Grenzen der europäischen Integration".

    "Der Dialog ist gerade für einen Kleinstaat wie Liechtenstein von besonderer Bedeutung, nicht nur um sich Gehör für seine eigenen Anliegen und Ideen zu verschaffen, sondern besonders um gemeinsame Probleme in einer für alle Beteiligten befriedigenden Weise zu lösen", ist Regierungschef Otmar Hasler überzeugt. Das Forum Alpbach wurde vor 60 Jahren, im Jahre 1945, gegründet. Seither wird beim Forum Alpbach über Grenzen hinweg mit Toleranz gegenüber anderen Standpunkten diskutiert und so ein Bewusstsein für die Probleme der Zeit geschaffen. Das informelle Liechtensteinische Mittagstreffen steht bereits seit vier Jahren am Beginn der Politischen Gespräche des Forum Alpbach und gibt den Gästen die Möglichkeit in ungezwungener Atmosphäre auch heikle Problemstellungen zu diskutieren.

    Der österreichische Bundespräsident Heinz Fischer mit Gemahlin sowie der tschechische Präsident Vaclav Klaus und EU-Kommissär Franz Fischler haben ihre Teilnahme zugesagt.

Rückfragen: Dr. Gerlinde Manz-Christ Stabsstelle für Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit Tel. +423 776 61 80



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: