Fürstentum Liechtenstein

pafl: Staatsbeitrag für Umbau des Theaters am Kirchplatz

      (ots) - Vaduz, 26. Mai (pafl) – Die Regierung will an die
subventionsberechtigten Kosten von 2 Mio. Franken für den Umbau und
die Erweiterung des Theaters am Kirchplatz in Schaan einen
Staatsbeitrag von 50 Prozent übernehmen. Die Gesamtkosten des
geplanten Umbaus betragen 2.7 Mio. Franken.

    Das Theater am Kirchplatz (TAK) hat seit seiner Eröffnung im Oktober 1972 das kulturelle Leben des Landes wesentlich und nachhaltig geprägt. Das ehemalige Vereinshaus der Gemeinde Schaan wurde zu einem räumlich sehr charmanten Kleintheater umgebaut. Das Theater am Kirchplatz hat in den vergangenen drei Jahrzehnten seinen festen Platz in de regionalen Kulturlandschaft erhalten. Das Theater gehört zwar der Gemeinde Schaan, erfüllt aber eine Aufgabe im Interesse des ganzen Landes und der Region. Deshalb leistet der Staat sei Jahren finanzielle Beiträge.

    Vorgesehen sind der Umbau und die bessere Strukturierung der Künstlergarderoben mit Bühnenaufgängen sowie die Erweiterung des Foyers. Neben diesen Hauptpositionen ergeben sich verschiedene Arbeiten, die mit Blick auf das Erweiterungsprojekt in den letzten Jahren zurückgestellt worden sind. Dies betrifft beispielsweise die Bestuhlung, eine Verbesserung der Haustechnik und eine grundlegenden Erneuerung der Sanitäranlagen. Im Weiteren werden Massnahmen realisiert, um die Erdbebensicherheit sowie den Brand- und Arbeitsschutz zu gewährleisten. Als weitere Massnahmen wird das Gebäude behindertengerecht zugänglich gemacht, der Wärmeschutz verbessert und gesamthaft energierechtliche Vorschriften erfüllt.

    Das vorliegende Erweiterungs- und Umbaukonzept genügt nicht nur den längst geforderten Grundsätzen der Personensicherheit, sondern schafft auch bessere Spielbedingungen für den Theaterbetrieb. Die Gesamtkosten betragen 2.7 Mio. Franken. Davon sind 2 Mio. Franken subventionsberechtigt; die übrigen Kosten betreffen ohnehin notwendige Unterhalts- und Erneuerungsarbeiten. Die geplanten Erweiterungs- und Umbauarbeiten werden so gestaffelt, dass der Theaterbetrieb möglichst wenig gestört wird. Mit der Fertigstellung aller Arbeiten wird bis Oktober 2005 gerechnet.

Kontakt:
Hochbauamt
Walter Walch
+423/236 62 60



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: