Fürstentum Liechtenstein

pafl: Energiesparaktion war ein voller Erfolg

(ots) - Vaduz, 13. Mai (pafl) - Anfang Februar 2004 startete die Energiefachstelle des Amtes für Volkswirtschaft die Aktion „Thermografische Untersuchungen von Wohngebäuden“. Die Resonanz auf diese von der Regierung finanziell unterstützte Energiesparaktion war derart stark, dass innerhalb weniger Tage die maximale Teilnehmerzahl erreicht war. Jagd auf Wärmeverluste Im Februar und März 2004 machte eine Spezialkamera bei 75 Wohnhäusern in Liechtenstein Jagd auf Wärmeverluste. Was vom blossen Auge nicht zu erkennen war, wurde von der Thermografiekamera problemlos entdeckt. So wurden lokale Dämmungsschwachstellen bei Fassaden, Fenstern und Dächern oder Risse im Mauerwerk mittels Spezialgeräten sichtbar gemacht und die Resultate in einem detaillierten und aussagekräftigen Bericht festgehalten. Umfangreiche und informative Studie Die vierteilige, rund 25 Seiten starke Studie enthält die jeweiligen Gebäudedaten, eine Zusammenstellung der Untersuchung, die Thermogramme aller Aussenwände und allgemeine informative Ausführungen zur thermografischen Untersuchung. In der Untersuchungszusammenstellung wurden in einem Ist- und Sollvergleich die Wärmeverluste in „Liter Öl pro Jahr“ angegeben. Die Zahlen sind als aussagekräftige Richtwerte zu verstehen und sind hilfreiche Hinweise, wo ein mögliches Energiesparpotential liegen könnte. Aktion erfolgreich abgeschlossen Die Untersuchungsberichte mit den erstellten Thermofotos werden den Teilnehmern der Energiesparaktion in den nächsten Tagen zugestellt. Diese erstmals durchgeführte Aktion ist somit abgeschlossen. Für Fragen rund um das Energiesparen steht die Energiefachstelle des Amtes für Volkswirtschaft allen Interessierten unter den Telefonnummern 236 68 93 / 236 64 32 jederzeit gerne zur Verfügung. Kontakt: Amt für Volkswirtschaft Silvan Kieber +423/236 64 32

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: