Fürstentum Liechtenstein

pafl: Verkehrssignalisation Dorfplatz Eschen

      (ots) - Vaduz, 16. Januar (pafl) - Um während der Zeit der
Entscheidungsfindung zu einer endgültigen Lösung für eine
Verkehrsregelung beim Dorfplatz in Eschen Verkehrssicherheit und
Rechtssicherheit zu schaffen, war eine kurzfristige, provisorische
Entscheidung notwendig. Die Beschwerdekommission hat dazu die
Möglichkeit einer Begegnungszone als vorläufige Lösung gesehen. Mit
den neuen Weisungen der Regierung, die erst im vergangenen Jahr in
Kraft getreten sind und keiner Veröffentlichung bedurften, hat aber
die Verfügungsbehörde dazu eingehende Untersuchungen und Gutachten
einzufordern. In der gebotenen kurzen Frist konnten die Gemeinde und
das Tiefbauamt diesen Erfordernissen jedoch nicht gerecht werden.
Das Tiefbauamt hat deshalb die bisherige Signalisation in Absprache
mit der Beschwerdekommission temporär verfügt und bietet so die
notwendige Rechts- und Verkehrssicherheit, damit über die endgültige
Regelung mit der gebotenen Sorgfalt befunden werden kann.



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: