Fürstentum Liechtenstein

pafl: Weltgipfel zur Informationsgesellschaft

      (ots) - Vaduz, 5. Dezember (pafl) - Vom 10. - 12. Dezember findet
in Genf das Gipfeltreffen der Vereinten Nationen zur
Informationsgesellschaft statt. Liechtenstein wird durch
Regierungschef Otmar Hasler vertreten sein. Ebenfalls zur
liechtensteinischen Delegation gehören Botschafter Norbert Frick,
Ständiger Vertreter Liechtensteins bei den Vereinten Nationen in
Genf, Kurt Bühler, Leiter des Amtes für Kommunikation, und Patrick
Ritter, diplomatischer Mitarbeiter beim Amt für Auswärtige
Angelegenheiten.

    Der UNO-Gipfel bildet eine Plattform für den Austausch zwischen Vertretern von Regierungen, Zivilgesellschaft, Privatwirtschaft und internationalen Organisationen zur Formulierung einer globalen Strategie für die Überwindung des so genannten digitalen Grabens. Damit ist die ungleiche Verteilung des Zugangs der Menschen zu den Informations- und Telekommunikationstechnologien gemeint, durch die sich bestehende Gegensätze zwischen Arm und Reich verschärfen und neue Ungleichheiten geschaffen werden können. Gleichzeitig soll das Potential dieser Technologien vermehrt für die Entwicklungszusammenarbeit genutzt werden. Zu diesem Zweck werden am Rande des Gipfels zahlreiche Projekte aus dem Gesundheits-, Bildungs- , Handels- und Verwaltungswesen vorgestellt, bei denen der Einsatz dieser Technologien von zentraler Bedeutung ist. Auch Liechtenstein unterstützt im Rahmen seiner Internationalen Humanitären Zusammenarbeit Entwicklungsprojekte, bei denen solche Technologien eingesetzt werden. Das seit Jahren unterstützte Projekt in Costa Rica zur Ausbildung von Personen in ländlichen Gebieten mittels Radiosendungen ist ein solches Beispiel.



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: