Fürstentum Liechtenstein

pafl: A.T. 3D - Die räumliche Welt des André Thomkins

      (ots) - Vaduz, 26. November (pafl) - Der gebürtige Luzerner
Künstler André Thomkins (1930-1985) hat ein ausserordentlich
vielseitiges Werk geschaffen, technisch virtuos, voller Spieltrieb
und Bildwitz, hintergründig, ironisch und voller Tiefgang, das sich
jeder einfachen Zuordnung zu bestimmten Kunstströmungen entzieht. Er
ist einer der bedeutendsten und einflussreichsten Schweizer Künstler
seit 1945.

    Das Kunstmuseum Liechtenstein konnte 2002 den Nachlass von André Thomkins übernehmen. Aus seiner Bearbeitung werden in den kommenden Jahren verschiedene Projekte zum Werk dieses Künstlers entstehen. Zum Auftakt wurde Nicolas Thomkins, Sohn des Künstlers, dazu eingeladen, seine persönliche Auswahl von Werken des Vaters zu zeigen. Diese konzentriert sich auf die plastischen Arbeiten sowie auf die stets fliessenden Übergänge zwischen Architektur, Skulptur und Musik. Die Ausstellung verdeutlicht den für Thomkins typischen spielerischen Umgang mit Form und Material sowie die engen Verknüpfungen zu seinen Bildern. Die architektonischen Plastiken, Holz- und Tonobjekte, Gummimultiples und Bilder aus dem Nachlass André Thomkins werden durch Leihgaben aus Schweizer Besitz ergänzt. Zur Ausstellung erscheint ein Katalogheft mit ausgewählten Abbildungen der ausgestellten Werke und mit Texten von Nicolas Thomkins und Friedemann Malsch.

Dauer der Ausstellung A.T. 3D     28. November 2003 bis 29. Februar 2004

Vernissage Donnerstag, 27. November 2003, 18.00 Uhr (mit Gratiseintritt)

Adresse Kunstmuseum Liechtenstein Städtle 32 FL-9490 Vaduz Tel. +423-235 03 00 Fax +423-235 03 29 www.kunstmuseum.li



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: