Fürstentum Liechtenstein

pafl: Amt für Volkswirtschaft intensiviert Arbeitgeberkontakte - Arbeitslosenquote auf 2,2 Prozent

      (ots) - Vaduz, 7. Oktober (pafl) - Die Zunahme der
Arbeitslosigkeit hat sich im Berichtsmonat September deutlich
verlangsamt. Diese abgeschwächte Zunahme der arbeitslos gemeldeten
Personen um 22 (639) Personen liess die Arbeitslosenquote im
September trotzdem auf 2,2 Prozent ansteigen. Das Amt für
Volkswirtschaft hat in der Zwischenzeit Massnahmen ergriffen, um die
Kontakte mit den Arbeitgebern weiter zu intensivieren. In den
nächsten Wochen werden Arbeitgeber schriftlich und persönlich
kontaktiert mit dem Ziel weitere offene Stellen zu finden und diese
mit geeigneten Kandidaten, die beim Amt für Volkswirtschaft gemeldet
sind, zu besetzen.

    Trotz der gestiegenen Arbeitslosenzahlen haben im September 61 Personen eine neue Arbeitsstelle gefunden. Weitere 23 Austritte wurden infolge Auslandaufenthalt, Ausbildung, längerer Krankheit, Verzicht, Pensionierung und Aufnahme einer selbständigen Erwerbstätigkeit verzeichnet. Somit stehen 106 Neuzugängen insgesamt 84 Abgänge entgegen. Diese Zahlen belegen eine weiterhin erfreuliche Dynamik am liechtensteinischen Arbeitsmarkt: Monat für Monat findet ein beachtlicher Teil der Stellensuchenden eine neue Stelle.

Vergleich mit der September-Statistik der Jahre 2001 und 2002

    Der Vergleich mit den beiden Vorjahren zeigt, dass bei den Arbeitslosenzahlen eine Zunahme um 260 Personen (639) gegenüber September 2002 (379) zu verzeichnen ist und gegenüber September 2001 (273) sogar ein Anstieg um 366 Personen erfolgte. Bei den ALV- Anspruchsberechtigten ist eine Steigerung um 211 Personen (535) gegenüber September 2002 (324) bzw. um 314 Personen (221) gegenüber September 2001 zu verzeichnen.

Offene Dauerstellen und Berufspraktikumsstellen

    Von Arbeitgebern sind 47 offene Stellen per Ende September 2003 gemeldet, gegenüber 76 per Ende August. Die Abnahme ist vor allem auf Stellenmeldungen aus dem Gastgewerbe zurückzuführen. Die Stellenmeldungen erfolgen auf freiwilliger Basis. Im Temporärbereich sind zur Zeit vier offene Stellen gemeldet. Bei den Berufspraktika wurden sieben Abgänge registriert. Zur Zeit sind 9 Berufspraktikumsstellen offen. Dabei handelt es sich um Stellen, welche speziell arbeitslosen Lehr- und Studienabgänger und - gängerinnen angeboten werden können.

    Für Arbeitgeber, die offene Stellen zu besetzen haben, gilt folgende Kontaktstelle beim Amt für Volkswirtschaft: Ansprechpartner für Arbeitgeber ist Beat Schurte, erreichbar unter Telefon 236 69 42 oder per E-Mail an stellenmeldung@avw.llv.li. Ziel des Amtes für Volkswirtschaft ist es über eine möglichst hohe Anzahl offener Stellen informiert zu sein und Arbeitgeber und Arbeitnehmer bei der Lösung ihrer Probleme zu unterstützen.

Kontakt:
Amt für Volkswirtschaft
Jürg Bärtsch
Tel.:  +423/236 68 96
juerg.baertsch@avw.llv.li




Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: