Fürstentum Liechtenstein

pafl: Chancengleichheit 2004

      (ots) - Anerkennungspreis der Regierung zur Förderung der
Gleichstellung von Frau und Mann

    Vaduz, 17. September (pafl) - Seit mehreren Jahren setzt das Ressort für Familie und Gleichberechtigung mit der Ausschreibung des Anerkennungspreises "Chancengleichheit" einen wichtigen Impuls zur Förderung der Chancengleichheit von Frau und Mann. Der Anerkennungspreis will das beste Chancengleichheitsprojekt in Liechtenstein oder eine Einzelperson für ihr Engagement zugunsten der Gleichstellung von Frau und Mann in Liechtenstein unterstützen. Darüber hinaus will er die Öffentlichkeit für die Gleichstellung sowie Frauen- und Familienarbeit sensibilisieren.

    Die Ausschreibung richtet sich jeweils abwechselnd alle zwei Jahre an Organisationen bzw. private Initiativen/Einzelpersonen und die Liechtensteinischen Betriebe. So soll ein grosses Spektrum an nachahmenswerten Modellen und Initiativen erfasst werden.

Die Zielgruppe des Anerkennungspreis 2004 sind Organisationen und private Initiativen bzw. Einzelpersonen. Er besteht aus einem Barpreis zweckgebunden für die Realisation des vorgelegten Projektes oder für andere Projekte mit gleichstellungsförderndem Charakter. Je nach Eingabe werden drei Projekte prämiert. Der Preis wird derzeit offiziell ausgeschrieben. Die Eingabefrist läuft am 2. Februar 2004 ab. Die Jury wird die eingereichten Projekte nach folgenden Kriterien: - Zieldefinition des Projekts, - Zeitrahmen der Realisation des Projekts, - Umsetzbarkeit des Projekts, - Finanzierung des  Projekts, - Längerfristiges, nachhaltiges Veränderungspotential, - Neuartiger, innovativer Charakter des Projekts, - Präsentation des Projekts

    Traditionell wird die Preisvergabe am Internationalen Tag der Frau, dem 8. März 2004, erfolgen.

    Die Jury würde sich über eine rege Teilnahme freuen. Mehr Chancengleichheit in Partnerschaft und Beruf, ein Umdenken und Handeln im Sinn einer besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind der Regierung ein zentrales Anliegen.

    Nähere Informationen und weitere Exemplare der Ausschreibungsunterlagen sind beim Gleichstellungsbüro, Äulestrasse 51, Vaduz oder über Telefon 236 60 60 erhältlich.



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: