Fürstentum Liechtenstein

pafl: Dritte Nachtragskredit-Vorlage verabschiedet

      (ots) - Vaduz, 26. August (pafl) - Die Regierung hat die dritte
summarische Nachtragskredit-Sammelvorlage für das laufende Jahr
zuhanden des Landtags verabschiedet. Die Vorlage umfasst 15
Nachtragskredite im Umfang von 1'169'000 Franken und 8
Kreditüberschreitungen im Umfang von 1'976'000 Franken. Gesamthaft
ergibt sich für das laufende Jahr ein zusätzliches Volumen von
3'145'000 Franken.

    Rund 1.6 Mio. oder 51 Prozent des beantragten zusätzlichen Kreditvolumens werden für höhere Restzahlungen 2002 zur Startfinanzierung des Hausarztsystems in Anspruch genommen. Aus der statistischen Auswertung für das Jahr 2002 ergibt sich, dass die Anzahl Versicherungsmonate im Hausarztsystem im letzten Jahr um knapp 4 Prozent zugenommen hat, die Leistungen sich jedoch um rund 12 Prozent erhöhten. Diese markant unterschiedliche Entwicklung führte dazu, dass das finanzielle Ergebnis 2002 des Systems mit freier Arztwahl günstiger abschloss als jenes im Hausarztsystem.

    Für den Personalaufwand im Verwaltungsbereich beantragt die Regierung zusätzliche Mittel im Umfang von 720'000 Franken. Diese sind grösstenteils dadurch bedingt, dass in einzelnen Amtsstellen vorübergehende personelle Engpässe bewältigt und krankheitsbedingte Ausfälle mit Aushilfen überbrückt werden mussten. Insgesamt wird das Budget für den Personalaufwand nicht überschritten.

Kontakt:
Stabsstelle Finanzen
Gerold Matt
Tel.:  +423/236 61 12



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: