Fürstentum Liechtenstein

pafl: LTN kauft Telecom FL Kaufvertrag unterzeichnet - Zustimmung des Landtages erforderlich

(ots) - Vaduz, 4. Juli (pafl) - Die LTN Liechtenstein TeleNet AG kauft die Swisscom-Tochter Telecom FL AG. Im Beisein von Regierungschef-Stellvertreterin Rita Kieber-Beck konnte am Freitag in Vaduz ein entsprechender Kaufvertrag zwischen den Verantwortlichen der beiden Unternehmen unterzeichnet werden. Voraussetzung für die endgültige Abwicklung des Kaufes ist die Zustimmung des Landtages, der bereits im September diese Thematik in Behandlung ziehen wird. Anfangs Juni präsentierten die Regierung und die Swisscom Fixnet AG die Ergebnisse der Restrukturierung im Bereich der liechtensteinischen Telefonie. Unter anderem wurde mitgeteilt, dass die Vertragsverhandlungen betreffend die Übernahme der Telecom FL AG durch die LTN noch vor der Sommerpause abgeschlossen werden könne. Dieser Zeitplan konnte eingehalten werden. Vertragsunterzeichnung in Vaduz Am Freitag konnte nun ein Kaufvertrag zwischen den Verantwortlichen der LTN Liechtenstein TeleNet AG und der Swisscom Fixnet AG, welche Eigentümerin der Telecom FL AG ist, unterzeichnet werden. Der Vertragsunterzeichnung, welche Grundlage für die neue und nachhaltige Ausgestaltung der liechtensteinischen Telefonie ist, wohnte auch Regierungschef-Stellvertreterin Rita Kieber-Beck bei. Bereits im September wird der Hohe Landtag über diesen Kauf beraten und - sollten die Abgeordneten diesem Vorgehen zustimmen - dem Kaufvertrag die notwendige Legitimation erteilen. Swisscom engagiert sich weiterhin in Liechtenstein Liechtenstein wird im Bereich der Telefonie auch in Zukunft nicht auf Dienstleistungen und Know-how der Swisscom verzichten müssen. Auf Basis kommerzieller Verträge wird Swisscom weiterhin Vertragspartner in der liechtensteinischen Telekommunikation bleiben. Liechtensteinische Lösung für Liechtenstein Mit dem Abschluss des Kaufvertrages ist die umfassende Restrukturierung der liechtensteinischen Telefonie vorerst abgeschlossen. Durch die Übernahme der Telecom FL AG durch die LTN konnte - unter den gegebenen Rahmenbedingungen - die beste Lösung für eine nachhaltige Entwicklung und Sicherung der telefonischen Grundversorgung gefunden und realisiert werden. Kunde im Mittelpunkt Der Abschluss des Kaufvertrages zwischen der LTN und Swisscom bringt zum jetzigen Zeitpunkt keine Änderungen für die Endkunden mit sich. Der Kundenkontakt und service wird weiterhin - wie gewohnt - von der Telecom FL AG wahrgenommen. Kundinnen und Kunden verfügen also auch nach Abschluss des Kaufvertrages zwischen der LTN und der Telecom FL AG über die gewohnten Ansprechpartner bei allfälligen Fragen oder Problemen. Dennoch sollen mittelfristig durch die Übernahme der Telecom FL AG durch die LTN merkliche Verbesserungen für die Kundinnen und Kunden erzielt werden. Das gesamte Projekt der Restrukturierung der liechtensteinischen Telekommunikation war und ist darauf ausgerichtet, für den Kunden ideale Lösungen zu erarbeiten und anzubieten.

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: