Fürstentum Liechtenstein

pafl: Botschafter Josef Wolf auf Antrittsbesuch

      (ots) - Vaduz, 26. Juni (pafl) - Am 24. Juni 2003 besuchte
Botschafter Josef Wolf die Papalina GmbH in Apolda (Thüringen), ein
Betrieb, der 1999 von der Herbert-Ospelt-Gruppe übernommen wurde und
seither die Mitarbeiterzahl auf ca. 250 verdoppelt hat. Der Betrieb
in Apolda produziert über 100 Mio. Pizzen pro Jahr. Abnehmer sind
vornehmlich Grossverteiler.

    Der Bürgermeister der Stadt Apolda, Michael Müller, mit dem Botschafter Wolf ebenfalls sprechen konnte, hat sich sehr erfreut über diese Entwicklung und die Schaffung zusätzlicher Arbeitsplätze gezeigt. "Die Arbeitslosenzahl ist in Thüringen nicht so hoch wie in den anderen neuen Bundesländern, aber dennoch erheblich."

    Am 25. Juni 2003 stattete Josef Wolf dem neuen Ministerpräsidenten von Thüringen, Dieter Althaus, einen Höflichkeitsbesuch ab. Gesprächsthemen waren ganz allgemein die deutsch-liechtensteinischen Beziehungen insbesondere im Kulturbereich. Ein besonderer Punkt des Gesprächs betraf die wirtschaftliche Präsenz eines liechtensteinischen Unternehmens, die Firma Papalina der Herbert- Ospelt-Gruppe in Apolda, welche Josef Wolf am Tag zuvor besichtigt hatte. Während des sehr herzlichen Gesprächs wurden auch Europathemen sowie Fragen betreffend die Situation der evangelischen und katholischen Kirche im ehemaligen Ostdeutschland berührt.



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: