Fürstentum Liechtenstein

250'000 Franken (170'000 Euro) für den Wiederaufbau nach dem Hochwasser in Oberösterreich

(ots) - Vaduz, 22. Mai (pafl) - Am Dienstag, 27. Mai 2003, wird die liechtensteinische Botschafterin in Wien unter Anwesenheit des oberösterreichischen Landeshauptmanns Josef Pühringer den Schwestern vom Guten Hirten im oberösterreichischen Kloster Baumgartenberg einen Scheck von 250'000 Franken (170'000 Euro) überreichen. Dieses Geld wird zur Instandstellung von Sozialeinrichtungen des Klosters Baumgartenberg verwendet, welche durch das Hochwasser vom letzten Sommer grossen Schaden erlitten haben. Das Projekt ist das letzte von drei Hochwasserprojekten welche Liechtenstein in der Folge der Überschwemmungen in Deutschland, Österreich und in der Tschechischen Republik finanziert. Kontakt: Amt für Auswärtige Angelegenheiten Alicia Längle Tel.: +423/236 60 58 alicia.laengle@aaa.llv.li

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: