Fürstentum Liechtenstein

pafl: Ausschreibung einer Stelle bei der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE)

      (ots) - Vaduz, 25. April (pafl) - Die Regierung hat beschlossen,
eine "Junior Officer"-Stelle im OSZE-Sekretariat in Wien während
eines Jahres zu finanzieren. Die Regierung möchte damit jungen
qualifizierten Berufstätigen aus Liechtenstein die Möglichkeit
bieten, Erfahrungen in einer internationalen Organisation wie der
OSZE zu sammeln. Gleichzeitig leistet Liechtenstein als
Teilnehmerstaat der OSZE damit einen konkreten Beitrag an die Arbeit
der Organisation sowie einen Beitrag im Rahmen der internationalen
Solidarität und der humanitären Zusammenarbeit. Bei der OSZE handelt
es sich um eine Organisation, welche unter anderem über ihre derzeit
18 Missionen und Feldaktivitäten z.B. im Balkan, im Kaukasus und in
Zentralasien direkt in den Krisengebieten tätig ist und wertvolle
Arbeit zur Konfliktverhütung, Krisenbewältigung sowie zum Aufbau von
demokratischen Institutionen und zur Förderung der Menschenrechte in
diesen Gebieten leistet.

    Im Konfliktverhütungszentrum der OSZE ist nun eine Stelle als "Junior Mission Programme Officer" ausgeschrieben. Die Stelleninhaberin oder der Stelleninhaber leistet in dieser Funktion unter der Aufsicht eines Senior Officer Unterstützung in allen Angelegenheiten rund um die Missionen der OSZE. Arbeitsort ist Wien. Interessierte sind eingeladen, sich für diese Stelle zu bewerben.

Aufgaben

- Überprüfung der eingehenden Berichte der OSZE-Missionen - Zusammentragen von Informationen im Rahmen des Aufgabengebiets der OSZE-Missionen - Berichterstattung an die Missionen über Diskussionen und Beschlüsse der OSZE-Gremien und -Institutionen, welche für ihre Arbeit relevant sind - Vorbereiten von Sprechnotizen, Zusammenfassungen und Hintergrundmaterial für den OSZE-Generalsekretär und seine Stellvertreter - Teilnahme an Sitzungen und Protokoll-Erstellung - Unterstützung bei der Organisation von Treffen und Sitzungen - Unterstützung der Kontaktpflege zwischen den Missionen und dem Vorsitzenden der OSZE sowie dem Sekretariat und den Delegationen - Erstellen von Beiträgen für Publikationen und Broschüren der OSZE sowie Aufbereiten von internen und öffentlichen Informationen

Anforderungen

    Verlangt wird ein Universitätsabschluss auf dem Gebiet der Politischen Wissenschaften, der Rechtswissenschaften (vorzugsweise des öffentlichen Rechts oder des Völkerrechts), der Internationalen Beziehungen oder eines vergleichbaren Gebiets. Verlangt sind ausserdem eine mindestens zweijährige Berufserfahrung in der Öffentlichen Verwaltung oder einem vergleichbaren Gebiet; sehr gute Kenntnisse in Englisch in Wort und Schrift; idealerweise Kenntnisse in Russisch; sehr gute kommunikative und analytische Fähigkeiten; Einfallsreichtum und Initiative sowie die Fähigkeit, in einem multikulturellen Umfeld zu arbeiten. Idealerweise hat die Bewerberin oder der Bewerber Arbeitserfahrungen im diplomatischen Bereich und/oder bei Internationalen Organisationen vorzuweisen. Weiter sind Vorkenntnisse im Bereich Projektmanagement von Vorteil.

Bewerbungen bis 5. Mai

    Interessierte liechtensteinische Staatsangehörige sowie in Liechtenstein wohnhafte Personen senden ihre Bewerbungsunterlagen bis zum 5. Mai 2003 an das Amt für Auswärtige Angelegenheiten, Heiligkreuz 14, 9490 Vaduz. Die aus Sicht der Regierung geeigneten Kandidaten und Kandidatinnen werden von der OSZE-Personalsektion zu einem Interview eingeladen und durchlaufen das OSZE-interne Bewerbungsverfahren. Weitere Informationen zur OSZE sind über die folgende Website erhältlich: www.osce.org.



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: