Fürstentum Liechtenstein

pafl: Wirksame Massnahmen gegen die Terrorismusfinanzierung

      (ots) - Vaduz, 17. April (pafl) - Liechtenstein hat bereits elf
der zwölf UNO-Übereinkommen und Zusatzprotokolle zur Bekämpfung des
Terrorismus ratifiziert und umgesetzt. Den Bericht und Antrag zur
Ratifikation des noch verbleibenden Übereinkommens hat die Regierung
in ihrer Sitzung vom 15. April zuhanden des Landtages verabschiedet.

    Das Internationale Übereinkommen vom 9. Dezember 1999 zur Bekämpfung der Finanzierung des Terrorismus zielt darauf ab, dem Terrorismus die finanzielle Grundlage zu entziehen. Zur vollständigen Umsetzung des Übereinkommens bedarf es der Schaffung eines eigenständigen Auffangtatbestandes der Terrorismusfinanzierung im liechtensteinischen Recht. Durch die Ratifikation des Übereinkommens und die damit verbundene Verstärkung des strafrechtlichen Instrumentariums soll sichergestellt werden, dass Liechtenstein auch in Zukunft kein attraktiver Ort für den Terrorismus und dessen Unterstützung ist.



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: