Fürstentum Liechtenstein

pafl: Hilfe für tschetschenische Flüchtlingslager

      (ots) - Vaduz, 2. April (pafl) - Die Regierung hat in ihrer Sitzung
vom 1. April 2003 dem Hilfswerk Austria 30'000 Euro (ca. 45'000
Franken) für Schulmaterial und Sportprogramme in tschetschenischen
Flüchtlingslagern in der russischen Republik Inguschetien zur
Verfügung gestellt.

    Der liechtensteinische Beitrag wird für Schulmaterial und für die Durchführung von Sportprogrammen verwendet. Die Schulbildung ist zentral für die weiteren beruflichen Perspektiven der Flüchtlinge und ihre Wiedereingliederung in die Gesellschaft. Der Sport leistet einen wichtigen Beitrag in der Konfliktbewältigung und der Friedensförderung und ist daher von nicht zu unterschätzender Bedeutung für das Leben in einem Lager, das durch viele Einschränkungen und Unsicherheiten gekennzeichnet ist. Die insgesamt 140'000 Flüchtlinge leben seit vier Jahren in den Lagern der Nachbarrepublik Inguschetien. Liechtenstein hat dem Hilfswerk Austria bereits im letzten Herbst 15'000 Franken für Überlebenshilfe zugunsten der tschetschenischen Flüchtlinge in Inguschetien zur Verfügung gestellt.

Kontakt:
Amt für Auswärtige Angelegenheiten
Alicia Längle
Tel.:  +423/236 60 58
alicia.laengle@aaa.llv.li



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: