Fürstentum Liechtenstein

pafl: Erweiterung der e-Government-Lösung - Berichte und Anträge zukünftig auch im Internet

      (ots) - Vaduz, 2. April (pafl) - Die Regierung möchte ihre Berichte
und Anträge an den Landtag künftig in die e-Government-Lösung
(Verwaltungsportal) der Landesverwaltung integrieren. Sie hat einen
entsprechenden Bericht und Antrag für einen Nachtragskredit von
250'000 Franken zuhanden des Landtags verabschiedet.

    Das Verwaltungsportal der Landesverwaltung www.llv.li im Internet wurde im Januar dieses Jahres in Betrieb genommen. Es ist nun möglich, ein XML-basiertes Informationssystem (XML ist die Abkürzung für Extensible Markup Language und ist ein weltweit verbreiteter Standard für die Strukturierung von Daten) zu realisieren. Dieses Infosystem sieht vor, verschiedene Datenbanken wie z.B. Berichte und Anträge der Regierung an den Landtag, Landtagsprotokolle, Gesetze, Entscheidungen von Gerichten, zu verknüpfen. Während die anderen erwähnten Datenbanken zumindest teilweise schon vorhanden sind oder in Bearbeitung stehen, fehlt für die Berichte und Anträge der Regierung an den Landtag noch ein entsprechendes Projekt.

    Mit der Realisierung dieses Projektes und der anschliessenden Verknüpfung mit weiteren Datenbanken möchte die Regierung den Einwohnerinnen und Einwohnern Liechtensteins sowie weiteren interessierten Personen eine neue moderne Dienstleistung anbieten, welche sicherlich nicht nur bei den professionellen Nutzern (Rechtsanwälten, Richtern, Verwaltungspersonen) auf Interesse stossen wird, sondern auch bei weiteren Personenkreisen.

Kontakt:
Norbert Hemmerle
Tel.:  +423/236 60 06



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: