Fürstentum Liechtenstein

pafl: US-Botschafter Mercer Reynolds in Liechtenstein

      (ots) - Regierung verabschiedet grossen Freund Liechtensteins

    Vaduz, 18. März 2003 (pafl) - Botschafter Mercer Reynolds, Botschafter der USA in Liechtenstein und der Schweiz, verabschiedete sich am 18. März bei Regierungschef Otmar Hasler und Aussenminister Ernst Walch. Er war seit 24. Oktober 2001 als Botschafter im Fürstentum Liechtenstein tätig.

    In seiner Amtszeit wurde die Zusammenarbeit zwischen dem Fürstentum Liechtenstein und den USA besonders intensiviert. Vor allem Fragen des Finanzplatzes konnten in sehr enger Zusammenarbeit positiv erörtert und gelöst werden. Es herrschte ein reger bilateraler Gedankenaustausch mit der amerikanischen Botschaft in Bern.

    Unter Vermittlung von Botschafter Mercer Reynolds fanden Kontakte der liechtensteinischen Regierung mit hochrangigen amerikanischen Politikern in Washington, Bern und Vaduz statt.

    Botschafter Reynolds ist es auch zu verdanken, dass das Verständnis für Liechtenstein in den USA enorm erhöht werden konnte. Seine genaue Kenntnis und Anerkennung der Leistungen Liechtensteins im Kampf gegen Geldwäscherei und organisierte Kriminalität haben weiter zu einem besseren Verständnis zwischen den beiden Ländern beigetragen.

    Botschafter Mercer Reynolds trifft auch mit Fürst Hans Adam II zusammen.



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: