Fürstentum Liechtenstein

pafl: Subvention für Erweiterung von heilpädagogischen Abteilungen

(ots) - Vaduz, 20. Februar (pafl) - Dem Verein Heilpädagogische Hilfe in Liechtenstein wird für die räumliche Erweiterung der Werkstattabteilungen "Servita" und "Textrina" eine Subvention von 33 1/3 Prozent an die veranschlagten Investitionskosten von rund 200'000 Franken entrichtet. Dies hat die Regierung in einem zuhanden des Landtags verabschiedeten Bericht und Antrag vorgeschlagen. Mit den beiden Werkstätten "Servita" und "Textrina" wurden Arbeitsplätze für Voll- und Teilzeitinvalide geschaffen. Auf diese Weise wird den Invaliden die Möglichkeit geboten, sich in die Arbeitswelt zu integrieren und damit besser am Gesellschaftsleben teilzunehmen. Das Beschäftigungsgebiet der Abteilung "Servita" umfasst Unterhalts- und Umgebungsarbeiten, die Herstellung von Eigenprodukten (Bio-Wein und Liköre) sowie Geschenksartikel wie Kerzen etc.. Zur Zeit werden dort 12 Personen betreut. Die Abteilung ist in sehr einfachen Räumlichkeiten untergebracht. Es fehlen Toiletten, Waschgelegenheiten und ein angemessener Ruheraum. Durch die Anmietung von zusätzlichen Räumen im Erdgeschoss werden die fehlenden sanitären Einrichtungen und ein Ruheraum geschaffen. Die bestehenden Werkstattplätze werden um zwei Räume erweitert, um der Nachfrage nach weiteren Arbeitsplätzen längerfristig entsprechen zu können. In der Abteilung "Textrina" werden Webarbeiten, Textilien und Wäsche hergestellt. Die Eigenfabrikate werden direkt verkauft. Zur Zeit finden 10 Betreute in dieser Abteilung eine Tätigkeit. Wegen den zu engen Räumlichkeiten können trotz aktueller Nachfrage keine Neuaufnahmen bewilligt werden. Zudem entspricht der Arbeitsraum nicht mehr den Anforderungen, wie sie die Invalidenversicherung vorschreibt. Durch das Anmieten einer Wohnung, die für die Zwecke der Abteilung angepasst und baulich optimiert wird, sollte es gelingen, die Raumbedürfnisse für die Abteilung längerfristig abdecken zu können. Kontakt: Hochbauamt Walter Walch Tel.: +423/236 62 60

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: