Fürstentum Liechtenstein

Siebte Nachtragskredit-Vorlage verabschiedet

Vaduz (ots) - Die Regierung hat die siebte summarische Nachtragskredit-Sammelvorlage von 6'167'000 Franken zuhanden des Landtags verabschiedet. Die Vorlage umfasst 19 Kreditüberschreitungen. Mit diesem Antrag beläuft sich der Gesamtumfang der bisher beantragten Nachtragskredite und Kreditüberschreitungen auf 25.605 Mio. Franken, was 3.2 Prozent des ursprünglich bewilligten Ausgabenrahmens entspricht. Dabei entfällt der Hauptteil mit 5.25 Mio. Franken auf den Staatsbeitrag an die Nichtberufsunfallversicherung. Dieser steigt im laufenden Jahr aufgrund höherer Akontozahlungen massiv an, nachdem die Subventionsbetreffnisse pro 2001 wegen unerwartet hohen Lohnsummensteigerungen deutlich zugenommen haben. Dagegen werden im kommenden Jahr die restlichen Landesbeiträge entsprechend niedriger ausfallen. Im aussenpolitischen Bereich entstehen durch die Einführung eines Kompensationsreglements für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im diplomatischen Dienst Mehrkosten im Umfang von 439'000 Franken. Schliesslich führen die Aufwendungen des Landes im Zusammenhang mit der Bekämpfung des Feuerbrandes zu einem zusätzlichen Mittelbedarf von 435'000 Franken. ots Originaltext: pafl Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Ressort: Finanzen/Regierungschef Otmar Hasler Sachbearbeitung: Stabsstelle Finanzen (+423/236'61'12) Presse- und Informationsamt des Fürstentums Liechtenstein (pafl) Tel. +423/236'67'22 Fax +423/236'64'60 Internet: http://www.presseamt.li Nr. 641 2002/3393-615 27. November 2002

Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: