Fürstentum Liechtenstein

Ergänzungskredit für Personennamenbuch

    Vaduz (ots) - Die Regierung hat einen Bericht und Antrag für einen Ergänzungskredit von 567'000 Franken für die Fertigstellung des Werkteils II, Personennamen, des Liechtensteiner Namenbuches zuhanden des Landtags verabschiedet. Damit wird der Abschluss dieses für das Land Liechtenstein kulturpolitisch hoch bedeutsamen Forschungsprojektes ermöglicht. Mit diesem Werk wird Liechtenstein über eine qualitativ hoch stehende Aufnahme des Namenbestandes verfügen.          Das Gesamtprojekt des Liechtensteiner Namenbuches sieht in seiner Konzeption eine Aufteilung in ein Orts- und ein Personennamenbuch vor. Das Ortsnamenbuch ist im Dezember 1999 erschienen. Das Gesamtwerk wird einen Meilenstein in der landesgeschichtlichen und politischen Kulturerhaltung darstellen. Die Publikation wird nicht nur einen Nutzen für Wissenschaftler haben, sondern auch für Schulen, Kulturinstitutionen, Behörden und für alle an Liechtenstein Interessierten reichhaltige und wertvolle Informationen bieten.            Die Fertigstellung des Liechtensteiner Namenbuches im Sinne seiner Grundkonzeption, nämlich eines Orts- und eines Personennamenbuches, kann die kulturpolitische Identität unseres Landes in hohem Masse fördern.

ots Originaltext: pafl
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Presse- und Informationsamt des Fürstentums Liechtenstein (pafl)
Ressort: Kultur/Regierungsrat Alois Ospelt
Sachbearbeitung: Ressort Kultur (+423/236 60 18)
Tel. +423/236 67 22,  
Fax: +423/236 64 60
Internet: http://www.presseamt.li
Nr. 584.



Weitere Meldungen: Fürstentum Liechtenstein

Das könnte Sie auch interessieren: